Berlin (dpa/tmn) - Sony erweitert seine Systemkamera-Reihe SLT mit festem, teildurchlässigem Spiegel für einen schnellen und unterbrechungsfreien Autofokus: Zwischen dem Einsteiger-Modell Alpha 58 und der Alpha 77 II reiht sich nun die neue Alpha 68 ein.

Auch diese Kamera kommt mit einem APS-C-Sensor mit 24,3 Megapixeln (ISO 100 bis 25 600) sowie mit Phasen-Autofokus mit 79 Fokuspunkten. Zur Bildkontrolle stehen ein OLED-Sucher mit 1,44 Millionen Bildpunkten sowie ein klappbares 2,7-Zoll-Display mit 0,46 Millionen Pixeln zur Verfügung.

Full-HD-Videos nimmt die Kamera mit bis zu 30 Bildern im XAVC-S-HD-Format auf. Es gibt zwei Wahlräder, und zehn Tasten lassen sich mit Funktionen belegen. Das Alpha-68-Gehäuse ist ab März für 599 Euro zu haben - oder im Kit mit dem SAL-18552-Objektiv (AF 18-55mm 3.5-5.6 DT SAM II) für 699 Euro.© dpa