Düsseldorf (dpa/tmn) - Achtung Falle: Kunden des Onlinehändlers Amazon und des Bezahldienstes PayPal bekommen derzeit häufig betrügerische Phishing-E-Mails. Diese tragen eindeutige Betreffzeilen.

An Amazon- und Paypal-Kunden werden Phishing-E-Mails versendet. Diese tragen Betreffzeilen wie "Wichtig: Konfliktlösung" oder "Sperrung ihres Amazon-Kontos". Solche Mails sollten nicht geöffnet, sondern sofort gelöscht oder in den Spam-Ordner verschoben werden.

Wie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen berichtet, sollen Nutzer auf mit den Mails dazu bewegt werden, persönliche Daten preiszugeben. Die landen allerdings nicht bei Amazon oder PayPal, sondern bei Betrügern. Die Verbraucherschützer warnen davor, in solchen E-Mails auf Links zu klicken oder Dateianhänge zu öffnen. Bei Zweifeln, ob eine Mail wirklich vom vermeintlichen Anbieter kommt, hilft ein Anruf beim Kundenservice des jeweiligen Unternehmens.© dpa