Vier mutige Jäger treten gegen ein riesiges Monster an.

Vier gegen Goliath, so lautet die Kurzfassung des neuesten Games aus dem Hause Turtle Rock. Evolve verspricht außerirdische Spannung vom Feinsten.

Der Multiplayer-Shooter Evolve steht kurz vor seiner Vollendung. In der Softwareschmiede Turtle Rock wird gerade noch an den letzten Feinheiten geschraubt. Selbstverständlich werden erst zum Release im Februar alle Geheimnisse enthüllt. Doch bis dahin haben sich die Entwickler im sonnigen Kalifornien schon mal in die Karten schauen lassen. Diesen spannenden Einblick erhielten wir auf einem Event in Santa Monica. Beim Termin zum Anspielen standen neben der neuen Karte auch die vier neuen Charaktere im Fokus unserer spielerischen Aufmerksamkeit. Wir lernten die neuen Jäger kennen, die sich in die vier Klassen Assault, Medic, Trapper und Supporter unterteilen.

Vier mutige Jäger treten gegen ein riesiges Monster an.

Überlebenskampf in "The Dam"

Die neue Map heißt "The Dam", darin verschlägt es die Spieler in eine zwielichtige Landschaft. Jäger und Monster treten in einer tiefen Bergschlucht gegeneinander an. Die Berge werden von Durchgängen und riesigen Höhlen durchschnitten, die als Verstecke und für Hinterhalte genutzt werden können. Keine Möglichkeit zum Entkommen bietet eine Seite der Karte, denn dort befindet sich ein gigantischer Staudamm. Übrigens liegt der "düstere Damm" auf dem Planeten Shear, dahin hat es die Jäger verschlagen, damit sie Rohstoffe abbauen können, die auf ihrem eigenen Planeten zur Mangelware geworden sind. Doch damit sie die für die Erde lebensnotwendige Rohstoffe erbeuten können, müssen sie erst das primäre Ziel erreichen. Und das lautet: Tötet das Monster! Goliath verfolgt das diametrale Ziel, er will die Jäger eliminieren oder einen Generator auf der Map vernichten.

Nicht ohne meine Jagdfreunde

Wer sich bei Evolve für einen der Jäger entscheidet, muss unbedingt Teamgeist mitbringen. Denn der Kampf gegen das Monster kann nur von Erfolg gekrönt sein, wenn alle Mitglieder kooperieren. Los geht es in einem Dropship, der Flieger bringt uns direkt über die Map, dann öffnen sich die Klappen und wir springen mutig ins Ungewisse. Wir befinden uns jetzt in der Nähe des Damms, fürs Erste ist noch kein Monster zu sehen. Via Headset verständigen wir uns mit unseren Mitstreitern, einer von ihnen meldet verdächtige Fußspuren. Leider verliert sich die Fährte im Fluss, der sich mitten durch die Karte schlängelt. Dafür bekommen wir Hilfe von anderer Seite: ein Vogelschwarm fliegt plötzlich laut kreischend gen Himmel. Damit hat Goliath seinen Standort verraten! Aufgeteilt in zwei Zweiergruppen gehen wir ihm mutig entgegen. Die riesige Bestie bietet keinen schönen Anblick, nach dem ersten Schockmoment sind wir dazu in der Lage, ihn mit unseren geballten Salven aus den Miniguns zu vertreiben. Erledigt haben wir ihn damit noch lange nicht, aber durch die Schüsse hat er viel Energie eingebüßt. Aber auch wir Jäger haben allerhand Federn lassen müssen. Wie gut, dass unser Medic Lazarus frische Lebensenergie in Form von Boosts für uns im Gepäck hat. Nicht nur beim Auftanken ist Teamwork einfach alles, auch im Kampf ist die Kombination aus den speziellen Fähigkeiten und Bewaffnungen der einzelnen Charakterklassen die Basis für den Sieg. Letztendlich können wir in dieser Anspielrunde das Monster töten, weil wir zusammenhalten und eine intensive Kommunikation pflegen. Ausschlaggebend für unseren Erfolg war in diesem Fall die Klasse der Trapper, die eine "Mobile Arena" zu ihren besonderen Gegenständen zählt. Dabei handelt es sich um ein Objekt, welches ausgeworfen die Karte in einem Areal von circa 50 Metern für ein kurzes Zeitfenster begrenzt. In diesem Käfig konnten wir Goliath festsetzen und gemeinschaftlich zur Strecke bringen.

Fantastisch: Bibel trifft auf Evolution!

Evolve leitet sich aus dem Begriff Evolution ab, denn das Monster mit dem biblischen Namen Goliath durchläuft verschiedene Entwicklungsstadien. Je größer und gehaltvoller seine Nahrung, genauer gesagt seine Beute in Form von Wildtieren ist, umso mehr geht seine Evolutionsleiste nach oben. Daneben stehen auf seiner Habenseite auch Talentpunkte, die auf insgesamt vier Fähigkeiten verteilt werden. Er ist zwar einsamer Kämpfer, aber durch die hervorragende Balance im Spiel hat er eine ebenso realistische Chance auf den Sieg wie das Jägerrudel. Wer in seine Rolle schlüpft und geschickt genug ist, die dritte Evolutionsstufe zu erreichen, der kann die Jäger jagen!

Modi und Steuerung

Auch wenn die Entwickler ihre hauptsächliche Aufmerksamkeit auf das Vier-gegen-einen-Konzept legen, haben sie ebenfalls eine Kampagne für Solo-Spieler im Gepäck. Und auch für den Fall, dass der Gamer, der das Monster steuert, plötzlich ausfällt, ist gesorgt. Dann übernimmt die KI seine Rolle und alle bereits gesammelten Punkte bleiben den Jägern auf diese Weise erhalten.

In die Steuerung mussten wir uns beim Anspielen zunächst etwas einarbeiten. Aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase hatten wir sie im Griff. Ihre Komplexität beruht auf dem optionalen Einsatz von unterschiedlichen Waffen und Fähigkeiten.

Evolve ist in seiner Gesamtheit spannend und intensiv, also absolut zu empfehlen!© IDG