Barcelona(dpa) - Den Parallelbetrieb mit zwei SIM-Karten auch in LTE-Mobilfunknetzen bieten zwei neue Einsteiger-Smartphones von Microsoft. Die Lumia-Geräte namens 640 und 640 XL werden jeweils mit Vierkern-Prozessor (1,2 Gigahertz), 1 Gigabyte (GB) Arbeits- und 8 GB Hauptspeicher ausgeliefert, teilte der Hersteller auf der Mobilfunkmesse Mobile World Congress in Barcelona mit (2. bis 5. März). Während das Lumia 640 XL mit 5,7 Zoll großem HD-Display und 13-Megapixel-Hauptkamera auf den Markt kommt, ist das Lumia 640 mit 5 Zoll großem HD-Display und 8-Megapixel-Sensor ausgestattet.

Ausgeliefert werden die 179 Euro (Lumia 640) und 219 Euro (Lumia 640 XL) teuren Smartphones noch mit Windows Phone 8.1. Microsoft verspricht aber ein Update auf das kommende Betriebssystem Windows 10 noch im Laufe dieses Jahres. Etwas günstiger sollen beide Modelle auch ohne Dual-SIM-Funktionalität angeboten werden.© dpa