London (dpa/tmn) - Im Internet den Traumpartner finden - das versuchen immer mehr Singles. Wer beim Onlinedating punkten will, muss aber einige Grundregeln beachten, fanden Forscher aus England heraus.

Nicht schwindeln und witzig formulieren: Wer diese beiden Dinge beherzigt, kann seine Chancen beim Onlinedating steigern. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Queen Mary Universität in London in einer neuen Studie. Dazu verglichen sie 86 publizierte Studien aus verschiedenen Fachrichtungen. Unter anderem sei es wichtig, Humor zu zeigen. Ein witziges Profil mache einen besseren Eindruck von einem, als wenn man schreibe, man habe Sinn für Humor.

Profilfotos scheinen besonders anzusprechen, wenn die Person auf dem Bild lächelt und den Kopf leicht neigt. Gruppenbilder kommen ebenfalls gut an: Sie sagen etwas über den Status der Person aus und vermitteln den Eindruck, man habe viele Freunde.

Nicht gut werden Profile auf Partnerportalen aufgefasst, die kompliziert formuliert sind. Die meisten Menschen werden den Forschern zufolge von einfacheren Wörtern angezogen, die leicht auszusprechen und zu behalten sind. Ebenfalls negativ wirken sich Lügen aus: Irgendwann kommt die Unwahrheit heraus und fällt negativ auf einen zurück.© dpa