Berlin (dpa/tmn) - Google verbessert den Verbraucherservice. Nicht nur die Rückgabefrist für Apps wird verlängert, sondern auch die Messenger-App Hangouts soll künftig leichter Verbindungen über das Telefon- und Handynetz herstellen.

Neues von Google: Gekaufte Play-Store-Apps lassen sich ab sofort länger zurückgeben. Und die Android-Messenger-App Hangouts kann künftig auch per Voice over IP (VoIP) und damit über klassische Telefon- und Handynummern Verbindungen und Gespräche aufbauen. Beispielsweise werden für Telefonate ins deutsche Festnetz 1,2 Cent und für Gespräche in deutsche Handynetze 3,6 Cent pro Minute fällig. USA- oder Kanada-Anrufe sind kostenlos. Das VoIP-Feature kommt mit der Hangouts-Version 2.3, die in den nächsten Tagen verfügbar sein soll.

Die neuen Regeln für kostenpflichtige Apps und Spiele gelten ab sofort: Sie lassen sich ab Kauf nun zwei Stunden lang zurückgeben. Bisher war das nur eine Viertelstunde lang möglich. Der Umtausch läuft über das Meine-Apps-Menü im Play Store. Dort gilt es, die betreffende Anwendung auszuwählen und dann in der Beschreibung den Erstatten-Button zu drücken.© dpa