iPhone SE und iPad Pro: Unter dem Motto "Let us loop you in" hat Apple heute Abend sein neues Billig-iPhone "iPhone SE" vorgestellt. Außerdem gibt es ab sofort ein neues, kleiner iPad Pro und neue Armbänder für die Apple Watch. Daneben steht ab sofort das neue Betriebssystem iOS 9.3 allen Nutzern zum Download zur Verfügung. Die Keynote aus Cupertino in der Ticker-Nachlese.

19:05 Uhr: An dieser Stelle verabschiede auch ich mit von Ihnen und wünsche Ihnen einen schönen Abend. Bis zum nächsten Mal!

19:04 Uhr: Jep, das war's kein "One more thing" - Cook schickt die Journalisten nach Hause.

19:03 Uhr: Cook verabschiedet sich von der "Townhall" in Cupertino denn Apple zieht 2017 auf seinen Campus.

19:01 Uhr: Tim Cook ist zurück auf der Bühne. Und fängt an das Event zusammenzufassen. War's das etwa schon?

Das neue, kleinere iPad Pro

19:00 Uhr: Das iPad Air 2 wird im Preis gesenkt auf 399 Dollar.

18:57 Uhr: Die Preise starten bei 599 Dollar für 64 Gigabyte - konfigurierbar ist es bis 256 Gigabyte. Erhältlich wird das iPad Pro ab 31. März sein. Werbefilmchen.

18:56 Uhr: Das Tablet kommt in vier Farben, zum ersten Mal auch in roségold.

18:55 Uhr: Die Kamera liefert 12 Megapixel und kann 4K-Video aufnehmen. Die Facetime-Kamera leistet 5 Megapixel.

18:54 Uhr: Und natürlich dürfen die typischen Adapter nicht fehlen - SD-Karten-Reader auf Lightning und vieles mehr. Da wird selbst Nintendo blass.

18:53 Uhr: Eine Tastatur gibt's auch zu kaufen - und natürlich den Apple Pencil. Ach ja. Lang lebe der Stylus.

18:51 Uhr: Ganz ehrlich - das brauchen wirklich die Wenigsten. Oder würden sie sich freuen, dass ihr High-End-Tablet sich jetzt wirklich wie ein Blatt Papier verhält?

18:49 Uhr: Eine neue "TruToneTechnology" passt die Farbtemperatur nun dem Umgebungslicht an - für eine natürlichere Erfahrung mit dem Tablet.

18:48 Uhr: Mit seinem neuen Bildschirm ist es das hellste Tablet auf dem Markt.

18:47 Uhr: Schiller richtet sich vor allem an Umsteiger aus dem Desktop-PC-Bereich.

18:46 Uhr: Damit hat das neue iPad Pro die gleiche Größe wie das originale iPad.

18:45 Uhr: Es wird ein neues iPad Pro mit einer Größe mit 9,7 Zoll.

18:44 Uhr: Tim Cook ist auf der Bühne und Phil Schiller übernimmt in diesem Moment für neue Nachrichten zum iPad.

iPhone SE und iOS 9.3 - Apple baut das Billig-iPhone

18:43 Uhr: Und iOS 9.3 steht ab heute zum Download bereit.

18:42 Uhr: In "Health" soll es nun einfacher sein, eigene Datenpunkte zu setzen. Außerdem gibt es nun "Carplay" - der klügeren Variante das Telefon im Auto zu nutzen. Auch viele deutsche Hersteller sind vertreten.

18:41 Uhr: Das Licht des Geräts passt sich jetzt der Tageszeit an, die Notizen lassen sich zusätzlich verschlüsseln.

18:40 Uhr: Jetzt geht es um das neue Betriebssystem: iOS 9.3.

18:39 Uhr: Ab Donnerstag kann man vorbestellen, Ende März sollen die ersten Geräte bereits bei den Kunden sein.

18:38 Uhr: 399 Dollar kostet eine 16-GB-Variante, die 64 GB-Variante ist für 499 Dollar zu haben.

18:37 Uhr: Eigentlich stellt man sich jetzt die Frage: Wofür brauche ich da noch ein 6s? Okay "Force Touch" ist nicht an Bord, aber das kann man glaube ich verschmerzen - vor allem im 4-Zoll-Format.

18:36 Uhr: auch Touch-ID ist mit an Bord - das ist bei der Größe wirklich krass.

18:35 Uhr: Ebenfalls möglich sind die mit dem iPhone 6s eingeführten "Still Photos" bei dem ein kleiner Film gedreht wird. Auch der Front-Blitz des 6s wird eingeführt.

18:34 Uhr: Es ist der bereits bekannte A9-Prozessor, der bereits aus dem iPhone 6 bekannt ist. Natürlich ist auch eine neue Kamera mit an Bord.

18:34 Uhr: Von außen hat es die selben Abmessungen wie das iPhone 4 - im Inneren hat sich viel getan.

18:33 Uhr: Es ist das iPhone SE!

18:32 Uhr: Der Bildschirm wird auf jeden Fall kleiner. Alleine im letzten Jahr habe man 30 Millionen iPhone 4 verkauft.

Apple Watch und Apple TV mit Updates

18:31 Uhr: Endlich geht's ums iPhone!

18:30 Uhr: Siri erhält nun auch Zugriff auf den App Store. Das Update wird heute noch ausgerollt.

18:29 Uhr: Hmmm. Es ist immer seltsam, wenn Apple keine Zahlen nennt. Das dürfte morgen an der Börse nicht gut aufgenommen werden.

18:28 Uhr: Cook rattert gleich weiter zum Apple TV - das habe sich ebenfalls toll verkauft. Und wieder nennt er keine Zahlen.

18:27 Uhr: Ohhhh - und die Apple Watch wird billiger - der Preis wird auf 299 Dollar gesenkt. Scheint sich ja doch nicht so toll verkauft zu haben. Denn es gibt wieder keine konkreten Zahlen.

18:26 Uhr: Die Apple Watch sei die Nummer eins der Smartwatches - und es gibt bald neue Armbänder. Zum Beispiel aus gewebtem Nylon.

18:25 Uhr: Jetzt geht's um Produkte - zu erst die Apple Watch.

Umweltschutz und Gesundheits-Apps

18:24 Uhr: Zurück zu Tim Cook.

18:23 Uhr: Auch Menschen, die nach einer Operation wieder Aufbautraining benötigen, können ihre Fortschritte mit dem iPhone oder der Apple Watch tracken.

18:21 Uhr: Mit der neuen App "CareKit" sollen nun Patienten eine bessere Behandlung bekommen. Ein erster Schritt richtet sich an Parkinson-Patienten.

18:20 Uhr: Forscher legen ihre Hoffnung vor allem auf das "Research Kit" um beispielsweise einen Detektor für einen epileptischen Anfall zu entwickeln.

18:18 Uhr: In einem kleinen Film werden die vielen Erfolge bei Studien und der Diagnose verschiedener Krankheiten präsentiert.

18:16 Uhr: Binnen wenigen Stunden haben die Health-Apps verschiedene Studien beeinflusst - zu den Themen Parkinson und Diabetes.

18:15 Uhr: Nun soll es um die Initiative "Health" gehen - um die Gesundheitsdaten auf den Apple-Geräten zu bündeln.

18:13 Uhr: Wer etwas für den Planeten tun möchte, kann seine alten Geräte im Apple Store abgeben oder online an Apple zurücksenden.

18:12 Uhr: Ein kleiner Roboter namens "Liam" dekonstruiert ein iPhone vollautomatisch, um an die wertvollen Inhaltsstoffe zu kommen.

18:11 Uhr: Auch die Geräte sollen dem Produktkreislauf wieder zugeführt werden. Wie das funktioniert erklärt ein kleines Filmchen.

18:10 Uhr: Solarzellen auf den Apple-Gebäuden werden durch Solarzellen erzeugt, die Verpackungen werden aus recycletem Papier gefertigt.

18:08 Uhr: In China habe man ein eigenes Solarkraftwerk gebaut, ohne die Einwohner zu stören - gezeigt wird dazu eine Bild von grasenden Yaks auf dem Gelände.

18:07 Uhr: Man habe sich das Ziel gesetzt zu 100 Prozent auf erneuerbare Energien umzusteigen. Dieses Ziel sei mit 93 Prozent fast erreicht.

18:06 Uhr: Und spannt den Bogen zum Umweltschutz bei Apple.

18:05 Uhr: Er erklärt, wie wichtig Datenschutz für Apple ist und wie wichtig es dem Unternehmen ist, die privaten Daten seiner Nutzer zu schützen.

18:04 Uhr: Cook spannt den Bogen zu den bereits erwähnten FBI-Ermittlungen. Das iPhone ist ein sehr "persönliches Gerät".

18:03 Uhr: Apple blickt am 1. April auf 40 Jahre Firmengeschichte zurück. Momentan seien eine Milliarde Apple-Geräte auf der Welt im Einsatz.

18:02 Uhr: Klassische legt man mit einem Werbefilmchen über die eigene Firmengeschichte los. Und Tim Cook kommt auf die Bühne.

Vor der Keynote in Cupertino

Die wichtigsten Erkenntnisse aus der Apple-Präsentation.

18:01 Uhr: Es geht los.

17:59 Uhr: Eines muss man Apple ja auf jeden Fall lassen - die Musikauswahl vor den Events ist immer wieder der Hammer. Oder: Wie einfach verpasst man dem Digital-Redakteur einen Ohrwurm? Mit der neuen Sia-Single. Wir gleich mal vorbestellt.

17:58 Uhr: Noch ein wenig Musik, dann schaltet das Signal sicher gleich nach Cupertino. Eine gute Gelegenheit sich noch (alkoholische) Erfrischungsgetränke zu organisieren - was ich gerade getan habe.

17:55 Uhr: Beim "One more thing" darf natürlich wunderbar spekuliert werden? Eine neue Apple Watch? Der Einstieg ins Auto-Geschäft? Beides unwahrscheinlich, wäre aber extrem cool.

17:54 Uhr: Der Event heute steht unter dem Motto "Let us loop you in". Gespannt darf man auch sein, ob Tim Cook heute wirklich ein "One more thing" im Gepäck hat.

17:45 Uhr: Einen Teil der Apple-Keynote dürfte auch der Ausblick auf das neue Betriebssystem iOS 9.3 und der Streit mit dem FBI wegen der Entsperrung eines Täter-iPhones einnehmen. Cook vertritt hier die Auffassung, dass eine von den Behörden gewünschte Hintertür "sich wie Krebs" verbreiten würde und Kriminellen Tür und Tor öffne. Morgen steht hier eine wichtige Anhörung an, deswegen ist zu erwarten, dass Cook seinen Standpunkt heute noch einmal mit Nachdruck kundtun wird.

17:41 Uhr: Auch könnte Apple-Chef Tim Cook heute eine kleinere Variante des iPad Pro vorstellen. Das 12 Zoll große Tablet scheint sich nicht sonderlich zu verkaufen. Deswegen ist eine kleinere, handlichere Version durchaus wahrscheinlich.

17:40 Uhr: Erwartet wird heute auf jeden Fall ein neues iPhone - das "iPhone SE". Es soll das iPhone 5s ablösen und eher im günstigen Segment angesiedelt sein - was auch immer günstig bei Apple genau bedeutet.

17:36 Uhr: Um 18:00 Uhr sollte Tim Cook die Bühne betreten und das Event starten. Doch was erwartet uns heute Abend?

17:35 Uhr: Herzlich willkommen zum heutigen Live-Ticker der Apple-Keynote in Cupertino.

Das könnte Apple heute zeigen

17:20 Uhr: Die Hinweise auf eine neue Apple Watch verdichten sich. Angeblich hat das Unternehmen einen neuen OLED-Liefervertrag mit Samsung abgeschlossen und ist auch auf der Suche nach Zusatz-Lieferanten. Wie die koreanische Seite "Etnews" jetzt unter Berufung auf Industriekreise berichtet, hat Apple mit Samsung Displays einen neuen Vertrag über die Lieferung von flexiblen OLED-Panels geschlossen. Auffallend klein ist aber die berichtete Liefermenge von 60.000 Stück pro Monat, für ein iPhone-Modell deutlich zu wenig. Deshalb ist anzunehmen, dass die Displays für die kommende Apple Watch gedacht sein könnten, die bereits mit einem flexiblen OLED-Display von LG ausgestattet ist. Laut IDC soll Apple in diesem Jahr etwa 14 Millionen Smartwatches verkaufen, was über eine Million Stück pro Woche entspricht. Ob Tim Cook heute etwas dazu erzählen wird?

16:35 Uhr: Jetzt ist es zumindest halboffiziell - im Apple-Store ist das iPhone 5s nicht mehr bestellbar. Das sollte bedeuten, dass Tim Cook heute ein neues Modell im Gepäck hat. Zuletzt hat Apple das Smartphone ohne Vertrag für rund 500 Euro angeboten. An diesem Preis muss sich Cupertino für das iPhone SE messen lassen.

Kaum ein anderes Produkt ist so gerüchteumwoben wie das iPhone. Das Smartphone von Apple treibt Analysten, Szenekenner und Produktdesigner zu Spekulationen. Doch mit welchen Funktionen wird die neue Variante tatsächlich aufwarten können?

16:15 Uhr: Ebenfalls im Gespräch ist eine Vorschau auf iOS 9.3 und auf ein Update des Apple-Watch-OS. Ob Tim Cook hier neue Funktionen vorstellt, ist allerdings noch nicht bekannt. Beim Update der Apple-Uhr wurden auch Apps auf dem kleinen Computer am Handgelenk möglich - ohne die Rechenpower und Akku-Laufzeit des iPhones zu benutzen. Sicher dürfte sein, das Apple diese Feature heute mit einigen neuen Apps erweitern wird.

14:30 Uhr: Auch über ein neues iPad wird spekuliert. Die Verkäufe des Tablets schwächeln schon seit rund zwei Jahren - und das zieht auch den gesamten Markt nach unten. Auch das im letzten Jahr vorgestellte und vor allem auf professionelle Nutzer ausgerichtete iPad Pro konnte den Absatz nicht groß ankurbeln. Jetzt bringt Apple laut Medienberichten die Technik des neuen Modells in die Standard-Größe mit 9,7-Zoll-Display, in der zuletzt im Herbst 2014 das iPad Air 2 auf den Markt kam. Diese neue kleinere Ausgabe des iPad Pro soll 100 Dollar teurer verkauft werden, dafür aber gleich bei 32 Gigabyte Speicher anfangen statt der bisherigen 16 GB, berichtete "9to5Mac".

12:40 Uhr: Die große Frage heute Abend wird sein: Wo setzt Apple den Preis für das "iPhone SE" an? Der Konzern hält sich nach wie vor aus dem Marktsegment der günstigen Smartphones heraus. Dadurch ist der Marktanteil niedriger als er sein könnte - aber die Strategie sichert Apple die hohen Milliardengewinne. Und zumindest in China wurde Konzernchef Tim Cook für die Geduld belohnt - die Käufer kamen, als sie sich iPhones leisten konnten.

Seite zeigt Bilder der möglichen, neuen Rückseite des iPhones.

Doch für dieses Quartal wird erstmals seit dem Start des Geräts 2007 ein Rückgang der iPhone-Verkäufe erwartet. Wo Apple den Preis des neuen kleineren Modells ansetzt, dürfte einen Hinweis darauf geben, wie überzeugt der Konzern noch von der bisherigen Strategie ist. Aktuell fängt der Preis für das iPhone 5s in Deutschland bei gut 500 Euro an und für das iPhone 6 aus dem Jahr 2014 bei 635 Euro.

12:00 Uhr: Apple steht am morgigen Dienstag eine weitere Anhörung in Sachen "iPhone Entsperrung" an. Das FBI fordert eine Art Generalschlüssel für alle iPhones, um auf die Daten von Kriminellen zugreifen zu können. Das möchte sich vor allem Tim Cook nicht bieten lassen und wird heute Abend wahrscheinlich einen Teil der Keynote diesem Thema widmen.

9:35 Uhr: Das neue Telefon soll nach Informationen des Blogs "9to5Mac" den Namen iPhone SE tragen. Apple wolle in dem Gerät viel Technik aus dem iPhone 6 unterbringen, wie etwa den schnelleren Prozessor, eine bessere Kamera und einen NFC-Funkchip unter anderem für mobile Bezahlsysteme wie Apple Pay, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Die neueren Modelle der iPhone-6-Serie haben alle größere Bildschirme mit Diagonalen von 4,7 und 5,5 Zoll.

9:30 Uhr: Von Apple wird heute Abend die Vorstellung eines neuen kleineren iPhone-Modells erwartet. Laut Medienberichten soll das Gerät im Angebot das seit 2013 verkaufte iPhone 5s mit 4-Zoll-Display ersetzen. Außerdem will der Konzern demnach ein neues iPad-Tablet in Standardgröße präsentieren, das wie das größere iPad Pro unter anderem den im Herbst eingeführten Zeichenstift unterstützt.