Berlin (dpa/tmn) - Schutz der Privatsphäre und keine Filterblase: Für wen diese Dinge beim Surfen im Internet eine große Rolle spielen, der sollte sich die App Dolphin Zero ansehen.

Die Entwickler des populären Dolphin-Browsers bieten auch einen schlanken Ableger ihres Produkts an, der die Privatsphäre des Nutzers schützen soll. Die kostenlose Browser-App namens Dolphin Zero verspricht, beim Schließen automatisch sämtliche gespeicherte Daten wie etwa Cookies, Cache, History, Formulardaten oder Passwörter zu löschen. Außerdem ist als Suchmaschine Duck-Duck-Go voreingestellt, die keine Nutzerdaten sammelt oder auswertet.

Auch die Do-not-Track-Funktion, die Webseiten signalisiert, dass man auf seinem Weg durchs Netz nicht verfolgt werden möchte, ist standardmäßig aktiviert. Während der reguläre Dolphin-Browser auch für iOS verfügbar ist, gibt es den Dolphin Zero derzeit nur für Androiden.© dpa