Nur noch zwei Tage, ehe Apple eine neue Keynote abhalten wird, bei der es vorrangig um neue iPad-Geräte gehen soll. Gerüchten zufolge wird Apple am 16. Oktober 2014 während des Events auch ein neues MacBook präsentieren, welches allerdings nicht wie erwartet mit einem Retina-Display erscheinen soll.

Wie Re/code berichtet, soll Apple erst im Jahr 2015 ein MacBook mit Retina-Display auf den Markt bringen und nicht mehr im aktuellen Jahr. Es heißt, dass der Broadwell-Chipsatz von Intel erst im Jahr 2015 ausreichend zur Verfügung stehen würde. Da Apple rund um das Weihnachtsgeschäft natürlich keine Lieferschwierigkeiten haben möchte, verzichtet man wohl darauf, dieses Retina-MacBook noch 2014 zu veröffentlichen.

Gerüchte bestätigt? Apple lädt zur Präsentation am 16. Oktober ein.

Re/code geht allerdings weiterhin davon aus, dass Apple während der Präsentation am Donnerstag das neue iPad Air 2 und ein neues iPad mini präsentiert, dazu OS X Yosemite an den Start bringt und gleichzeitig neue iMacs mit Retina-Display in petto hat. Um 19 Uhr geht es am Donnerstag los und wie gewohnt können Sie die Keynote via Livestream mitverfolgen.
© Macwelt