Berlin (dpa) - Die Startup-Schmiede Rocket Internet probiert in Berlin einen Lieferdienst für frisch zubereitetes Essen aus. Die Firma EatFirst verspricht, zur Mittagszeit eine Auswahl von zwei Gerichten binnen 15 Minuten zu bringen.

Beliefert werden zunächst große Teile des Bezirks Mitte sowie Teile von Tiergarten und Kreuzberg, wie EatFirst am Dienstag angekündigte. Gekocht wird zunächst in einer Küche, den Preis setzt EatFirst bei sieben Euro pro Portion an.

Damit es schneller geht, sind die Fahrer mit dem abgepackten Essen bereits auf der Straße, wenn Bestellungen eingehen. In Berlin wird per Auto geliefert, im ersten EatFirst-Markt London dagegen mit Motorollern.© dpa