Berlin (dpa/tmn) - Die Testphase beginnt: Skype versucht sich in der Simultanübersetzung von Video-Chats. Die Übersetzungen sollen automatisch als Untertitel auf dem Bildschirm erscheinen.

Der Video-Chat-Dienst Skype startet eine Testphase für die automatische Simultanübersetzung von Skype-Anrufen. Den Anfang machen die verbreiteten europäischen Sprachen, außerdem Mandarin, Kantonesisch, Arabisch, Koreanisch und Japanisch. Die Übersetzung soll als Untertitel eingeblendet werden.

Nutzer können sich kostenlos anmelden, allerdings läuft der Test des Übersetzungsdienstes anfangs nur auf PCs und Tablets mit Microsofts Windows 8.1. © dpa