Apples iPad Pro ist kein vollständiger Notebook-Ersatz. © dpa

Das iPad pro (r) ist mit 12,9 Zoll Bildschirmgröße mit Abstand das größte iPad. Mit 9,7 Zoll folgt das iPad Air (Mitte) und das iPad Mini mit 7,9 Zoll.
Apple vermarktet das Riesentablet auch als Notebook-Ersatz. Dafür gibt es gegen Aufpreis eine Tastatur mit Schutzhülle, mit der längere Texte geschrieben werden können.
Das Smart Keyboard hat für Vielschreiber einen zu unpräzisen Druckpunkt. Momentan wird es auch nur im US-Layout ausgeliefert.
In Verbindung mit Logitechs Create-Tastatur lässt sich mit dem iPad Pro im Test passabel schreiben. Wer Anwendungen häufig wechselt, fährt mit einem Notebook aber besser.
Fürs Zeichnen direkt auf dem Bildschirm gibt es - gegen Aufpreis - auch einen Pencil genannten Zeichenstift.
Das Zeichenwerkzeug kann über den Lightning-Anschluss des iPads aufgeladen werden.