Der Messaging-Dienst WhatsApp erfreut sich im Zeitalter von Smartphones und Digitalisierung unglaublicher Beliebtheit. Diese einfachen Tricks werden die Nutzung der App für Sie deutlich leichter machen.

Annähernd jeder Smartphone-Nutzer chattet über WhatsApp. Mit diesen zehn unkomplizierten Kniffen kann das Verwenden der App für Sie noch leichter von der Hand gehen.

1. Gruppen-Nachricht verschicken - ohne Gruppe

WhatsApp-Gruppen sind nicht immer nötig.

Sie wollen eine Nachricht an mehrere Personen verschicken, dafür aber nicht extra eine Gruppe erstellen? Dann sind Broadcast-Listen eine passende Alternative.

Bei iOS können Sie Broadcast-Listen oben links über Ihren Chats anlegen. Bei Android gibt es diese Möglichkeit im Overflow-Menü unter dem Punkt "Neuer Broadcast".

2. Fotos nicht automatisch behalten

WhatsApp-Bilder müssen nicht zwingend Ihr Handy überfluten.

Was tun, wenn man über WhatsApp erhaltene Fotos nicht automatisch behalten will? Rufen Sie dafür die "Einstellungen" ihres iOS-Handys auf und wählen Sie den Menüpunkt "Datenschutz".

Tippen Sie dort auf "Fotos" und entfernen Sie WhatsApp von der Liste der Anwendungen, deren Bilder im allgemeinen Foto-Stream dargestellt werden.

Bei Android-Produkten ist die Prozedur etwas komplizierter. Mit einer Datei-Explorer-App müssen Sie die Ordner ausfindig machen, in denen WhatsApp Fotos speichert.

Innerhalb der Ordner erstellen Sie eine neue Datei mit dem Namen ".nomedia". Dadurch wird die Foto-App von Android daran gehindert, diesen Ordner nach Bildern zu durchsuchen.

3. Verknüpfung zu einem Chat auf Homescreen

Einzelne Chats können problemlos auf Ihren Homescreen wandern.

Wenn Sie häufig mit einer Person oder eine Gruppe chatten, kann es sich lohnen, diese Unterhaltung direkt auf dem Homescreen anzuzeigen. Bei Android können Sie dies über das Menü einer Unterhaltung einstellen.

Klicken Sie hierzu in den Einstellungen auf "Mehr" und anschließend auf "Verknüpfung hinzufügen". Fertig!

4. Hintergrundbild für Chats einstellen

Hintergrundbilder im Chat müssen nicht standardmäßig sein.

Das Hintergrundbild für die Chats kann beliebig geändert werden. Bei Android-Handys finden Sie in den Einstellungen die Auswahlmöglichkeit "Hintergrund". Um ein eigenes Bild auszuwählen, tippen Sie dort einfach auf den Reiter "Dokumente".

Beim iPhone lautet der Pfad zur Änderung des Hintergrundbildes "Einstellungen-Chats-Hintergund". Dort haben Sie die Wahl zwischen eigenen Fotos oder einigen vorinstallierten Bildern.

5. Lesebestätigung deaktivieren

Gelesen oder nicht gelesen? Das ist hier die Frage.

Mit der Neuerung der beiden blauen Haken als Lesebestätigung machte sich WhatsApp nicht nur Freunde. Unter "Einstellungen-Account-Datenschutz" können Sie dieses Feature ausschalten.

6. Suchfunktion im Chat nutzen

WhatsApp verfügt tatsächlich über eine Suchfunktion.

Ja man kann in WhatsApp tatsächlich suchen. Gewusst? Bei Android-Geräten finden Sie die Suchfunktion unter "Suchen" bei den Chat-Einstellungen.

Beim iPhone müssen Sie in der Chatübersicht lediglich eine wischende Bewegung nach unten machen. Mit der dann erscheinenden Suche können Sie sowohl die Kontaktliste als auch Chatinhalte durchforsten.

7. Online-Status ausschalten

Sie können selbst über Ihren Online-Status bestimmen.

Dass jeder sehen kann, wann man selbst zuletzt online war, sehen viele Nutzer äußerst kritisch. Dabei kann man bei Bedarf ganz leicht für Abhilfe sorgen.

Unter "Einstellungen-Account-Datenschutz" können Sie individuelle Einstellungen festlegen und zum Bespiel auch nur Ihren Kontakten Infos zum Online-Status zukommen lassen.

8. Telefonnummer ändern

Neues Handy? Kein Problem bei WhatsApp.

Unter "Einstellungen-Account-Nummer ändern" können Sie ihre Nummer ganz einfach ändern. Ein Löschen Ihres gesamten Accounts ist somit also nicht nötig.

9. App mit Festnetz-Nummer nutzen

Man kann WhatsApp auch mit Festnetz-Nummer nutzen.

Bei WhatsApp-Nutzung über eine Festnetznummer sind Sie für Ihre Kontakte nur über diese auffindbar und nicht über die Mobilfunknummer. Möglich ist das trotzdem.

Geben Sie dazu einfach die entsprechende Nummer bei der Registrierung an. Ihren Bestätigungscode erhalten Sie dann über einen automatischen Anruf. WhatsApp lässt sich anschließend im WLAN nutzen.

10. Kompletten Account löschen

Ein WhatsApp-Account kann einfach gelöscht werden.

Nichts einfacher als das. Einfach dem Pfad "Einstellungen-Account-Meinen Account löschen" folgen und für Sie heißt es schon bald: "Adieu, WhatsApp!"