Köln (dpa/tmn) - Kleine Löcher oder Vertiefungen in Gartenmöbeln, Zäunen oder Kinderspielgeräten aus Metall müssen aufgefüllt werden. Denn ein Rostschutzmittel hilft zwar die Korrosion aufzuhalten, die Schwachstelle im Material bleibt aber bestehen.

Löcher in Gartenmöbel aus Metall müssen gefüllt werden. Dies läutert Maribel Goncalves von der DIY-Academy in Köln. Diese Stellen füllt der Heimwerker daher am besten mit einer Spachtelmasse auf und schleift sie an.

Bei Rostflecken, hartnäckigen Flecken sowie zum Entfernen von alten Anstrichen sollte die gesamte Metallfläche mit Schmirgelpapier angeraut werden. Danach wird die Fläche mit Wasser oder einem speziellen Metallreiniger gesäubert. Ist sie getrocknet, trägt der Heimwerker eine Grundierung mit Rostschutz auf. Erst dann folgt der Lack.© dpa