Die Vorderseite der 1-Euro-Münze

Belgien: Abgesehen von verschiedenen 2-Euro-Sondermünzen tragen sämtliche belgische Geldstücke das Abbild von Albert II., dem König der Belgier.
Deutschland: Die Ein- und Zwei-Euro-Münzen aus Deutschland sind mit dem Bundesadler versehen.
Estland: Auf der Ein-Euro-Münze Estlands ist, neben dem Namen des Landes in estnischer Sprache, das Staatsgebiet dargestellt.
Finnland: Auf der finnischen Ein-Euro-Münze sind fliegende Schwäne über einer Seenlandschaft zu entdecken.
Frankreich: Die Ein-Euro-Münze aus Frankreich trägt auf ihrer Rückseite einen stilisierten Baum. Er symbolisiert Leben, Wachstum und Beständigkeit.
Griechenland: Die Ein- und Zwei-Euro-Münzen aus Griechenland spielen auf die griechische Geschichte und Mythologie an. Auf dem Ein-Euro-Stück ist daher wiederum eine Münze abgebildet. Es handelt sich um ein Vier-Drachmen-Stück aus dem 5. Jahrhundert v. Chr.
Irland: Die keltische Harfe ist das Symbol Irlands. Sie ziert sämtliche irische Euro-Münzen.
Italien: Die italienische Ein-Euro-Münze trägt ein sehr bekanntes Bild. Es handelt sich um den vitruvianischen Menschen, gezeichnet von Leonardo da Vinci. Das Motiv gehört zu den am häufigsten vervielfältigten Darstellungen der Welt.
Lettland: Auf Lettlands Ein-Euro-Münze ist das Trachtenmädchen "Milda" abgebildet. 1929 erschien das Motiv erstmals auf einer lettischen Lats-Münze. Die Frauengestalt symbolisiert die Freiheit und Unabhängigkeit des Landes.
Luxemburg: Großherzog Henri von Luxemburg ist auf sämtlichen Münzen des Landes vertreten. Von seinem Abbild gibt es drei verschiedene Varianten.
Malta: Die Rückseite der Ein- und Zwei-Euro-Münzen von Malta zeigt das Malteserkreuz, das Zeichen des Malteserordens.
Monaco: Von der monegassischen Ein-Euro-Münze gibt es zwei verschiedene Prägungen. Auf der oben gezeigten sind Fürst Rainier III. und Prinz Albert II. abgebildet. Auf einer weiteren Prägung (ab 2006) ist nur noch Fürst Albert II. zu sehen.
Niederlande: Sämtliche Münzen der Niederlande tragen ein Abbild von Beatrix, der Königin des Landes. Es existieren zwei verschiedene Motive.
Österreich: Die Ein-Euro-Münze aus Österreich zeigt einen der bedeutendsten Komponisten aller Zeiten: Wolfgang Amadeus Mozart. Er wurde im österreichischen Salzburg geboren.
Portugal: Sowohl die Ein- als auch die Zwei-Euro-Münzen aus Portugal zeigen das Siegel des portugiesischen Königs von 1144.
San Marino: Die Rückseite der Ein-Euro-Münze von San Marino trägt das san-marinesische Wappen.
Slowakei: Die slowakische Ein-Euro-Münze ziert das Wappen des Staats, das "Doppelkreuz auf drei kleinen Bergen", entworfen von dem Künstler Ivan Řehák.
Slowenien: Auf die Rückseite der slowenischen Ein-Euro-Münze ist der Begründer des slowenischen Schrifttums, Primož Trubar, geprägt.
Spanien: Auf den spanischen Ein- und Zwei-Euro-Münzen ist Juan Carlos I., seit 1975 König von Spanien, abgebildet.
Vatikan: Diese Ein-Euro-Münze aus dem Vatikan zeigt Papst Benedikt XVI. Vor 2006 prangte das Konterfei von Papst Johannes Paul II. auf dem Geldstück.