Düsseldorf (dpa/tmn) - Jeder hat seinen Lieblingsplatz zu Hause. Die meisten lümmeln gerne auf der Couch - und das fast vier Stunden täglich. Und wohin zieht es die Deutschen danach?

Das Sofa ist für mehr als jeden Dritten in Deutschland (37 Prozent) das Lieblingsmöbel in seinem Zuhause. Das Bett schafft es nur auf 20 Prozent und Platz zwei. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact. Auf der Couch verbringen die Befragten durchschnittlich 3,6 Stunden am Tag, Singles mit 4 Stunden sogar mehr Zeit als Menschen mit Partner (3,5 Stunden).

Während Jüngere im Alter von 14 bis 34 noch mit kleineren Modellen mit durchschnittlich 2,7 Quadratmeter Sitzfläche auskommen, haben 50- bis 69-Jährige 3 Quadratmeter Couchfläche zu Hause. Das deutsche Durchschnittssofa sei 2,9 Quadratmeter groß.

Für die Umfrage im Auftrag der Shopping-Plattform stylefruits.de wurden 1052 Personen im Alter von 14 bis 69 Jahren befragt.