Bochum (dpa/tmn) - Die Ruhr-Universiät Bochum (RUB) startet in Kooperation mit der Folkwang Universität der Künste in Essen ein neues Studienprogramm: Studierende können im Zwei-Fächer-Bachelor das Fach Musikwissenschaft mit einem Fach aus den Sozial- oder Ostasienwissenschaften kombinieren.

Während die Studierenden das Fach Musikwissenschaft an der Folkwang Universität der Künste belegen, studieren sie das Fach aus dem Bereich Sozial- oder Ostasienwissenschaften an der RUB. Das Angebot kommt zum Wintersemester 2016/17.

Das Studienprogramm richtet sich an angehende Musikwissenschaftler, die sich nebenbei mit Musiksoziologie und -ethnologie beschäftigen. Absolventen können etwa im Bereich Verlags- und Öffentlichkeitsarbeit oder Kulturmanagement arbeiten. Für das Fach Musikwissenschaft müssen Bewerber ein Eignungsprüfungsverfahren bestehen. Bewerbungsschluss ist der 15. März 2016.© dpa