Die Fülle an TV-Koch-Shows wie "Tim Mälzer kocht", "Das perfekte Dinner" oder "Die Kochprofis" zeigt: Die Deutschen haben die Leidenschaft fürs Kochen wiederentdeckt – und tauschen sich darüber rege aus. Das Internet quillt nur so über von Food-Blogs und nur allzu schnell verirrt sich der User im digitalen Rezepte-Dschungel. Wir haben für Sie die Spreu vom Weizen getrennt und stellen Ihnen unsere Food-Blog-Top-Ten vor.

1x umrühren bitte aka Kochtopf

Beim Wikio-Ranking der besten Koch-Blogs belegt "1x umrühren bitte aka Kochtopf" den ersten Platz und ist damit der beliebteste Blog rund ums Essen (zumindest auf dem Info-Portal). Der Grund: "Kochtopf" ist ein Blog der ersten Stunde, liefert fast täglich neue Rezepte (Erfahrungsberichte und wertvolle Tipps inklusive) und die monatlichen Events, bei denen über das beste User-Rezept abgestimmt wird, haben in der Szene mittlerweile Kultstatus erreicht. Reinschauen lohnt sich!

www.kochtopf.twoday.net

Rettet das Mittagessen

Dass Blogs nicht nur Laiengeschreibsel sein müssen, zeigt Sebastian Dickhaut. Der Münchner ist gelernter Koch mit eigenem Restaurant namens "HUKODI", schreibt für Magazine und Kochbuchverlage, kocht immer wieder sonntags live bei HR3, gibt Kochkurse - und ist leidenschaftlicher Mittagesser. Der wichtigen Hauptmahlzeit hat Dickhaut sogar einen eigenen Blog gewidmet: "Rettet das Mittagessen". Hier schreibt der Profi unterhaltsam und informativ rund um seinen kulinarischen Liebling und macht uns das Mittagessen damit richtig schmackhaft.

www.rettet-das-mittagessen.de   

Esskultur

Die Journalistin Katharina Seiser sammelt geschmackvolle, an- und aufregende Gerichte und Rezepte von überall her – und damit sie die nicht wieder vergisst, notiert sie sie seit Mai 2007 in ihrem öffentlichen Tagebuch "Esskultur". Hier nimmt sie uns mit auf kulinarische Entdeckungsreisen, gibt uns Kochbuch-Tipps an die Hand und teilt mit uns ihre liebsten Rezepte - angefangen beim Frühstück über Pikantes bis hin zu zuckersüßen Desserts.

www.esskultur.at

 

Delicious:days

Eigentlich ist Nicole Stich Designerin. Doch mittlerweile ist die Münchner Hobbyköchin mit ihrem im März 2005 gestarteten Food-Blog "Delicious:days" zum Star der Food-Blog-Szene avanciert. "Mit meinen kleinen Rezept-Anekdoten und meinem Blog-Design hatte ich wohl einen Nerv getroffen", erklärt Nicole Stich gegenüber Madame.de den enormen Erfolg ihrer Internet-Seite. Selbst das US-Magazin "Time" wählte ihren englischsprachigen Food-Blog unter die 50 besten Websites weltweit. Zwei Bücher hat die mittlerweile Vollzeit-Bloggerin auch schon veröffentlicht: "Delicious Days" und "Geschenkideen aus der Küche" sind gespickt mit köstlichen Gerichten, vorzüglichen Bildern und spannenden Anekdoten – eben ganz genau wie ihr Blog! 

www.deliciousdays.com

 

Cannelle et Vanille

Gesalzene Karamell-Eiscreme, geröstetes Feigen-Mousse oder Zitronen-Kamille Crème Brûlée – solche und noch viele weitere den-Mund-wässrig-machende Gerichte aus der Welt der Nachspeisen tummeln sich auf "Cannelle et Vanille". Ob Cupcakes, Kuchen, Kekse, Petits Fours, Souffles oder süße Brote, es gibt keinen süßen Gaumenschmaus, für den die spanische Konditormeisterin Aran Goyoaga kein Rezept auf Lager hat. Für den Augenschmaus sorgen höchst delikate Food-Bilder.

Wenn Aran nicht gerade an ihrem Blog arbeitet, widmet sie sich dem Schreiben: Ihr erstes Kochbuch erscheint im Herbst 2012.

www.cannelle-vanille.blogspot.com

 

La Mia Cucina

Der passionierte Koch-Dilettant und pensionierte Chemie-Ingenieur Robert Sprenger widmet sich auf "La mia cucina" der mediterranen Gourmet-Küche. Gewürzt ist sein Food-Blog mit Restaurantkritiken, amüsanten Kommentaren zu Neuheiten der Lebensmittelindustrie und interessanten Geheimnissen rund ums Essen und Kochen. Da wird der wissbegierige Leser beispielsweise in die Grundlagen der Küchenarithmetik eingeführt, erfährt das Geheimnis des perfekten Frühstückseies oder warum grünes Gemüse grau wird. Köstlich und informativ – was will man mehr?

www.lamiacucina.wordpress.com

 

NutriCulinary

Stevan Paul ist gelernter Koch und arbeitet als Food-Stylist in Hamburg. Wenn er sich nicht gerade beruflich voll und ganz dem Essen widmet, ist das Nordlicht privat als "Herr Paulsen" auf seinem Food-Blog "NutriCulinary" unterwegs, wo er über allerlei kulinarische Fundstücke berichtet. So finden sich hier neben einer kleinen Auswahl an Rezepten auch Besprechungen und Ankündigungen von Kinofilmen, Fotografien und Kunstprojekten rund ums Thema Essen. Garniert ist das Ganze mit Kochbuch- und Kochmagazin-Rezensionen und vor allem mit Restaurant-Kritiken. Herrlich frei von der Leber weg geschrieben und darum umso hilfreicher für die nächste Ausgeh-Location-Wahl.

www.nutriculinary.com

 

Anonyme Köche

Claudio, dem das Brutzeln am Herd quasi schon in die Wiege gelegt wurde (im Alter von vier Jahren bekam er seine erste Pfanne geschenkt), und seine Freunde Patrick und Comenius sind Süchtige, Kochsüchtige. Und über diese Sucht tauschen sich die Herren regelmäßig auf ihrem Blog "Anonyme Köche" aus. Oder vielmehr schimpfen und diskutieren sie über neue Restaurants und Rezepte, die Küchenkompetenz mancher Arbeitskollegen ("Vielleicht würde es helfen, deren Passfoto auf A4-Grösse zu pumpen und an die Küchenwand zu pinnen, darunter ein paar Dartpfeile und der Hinweis: «Ernie, Küchenschlampe der Woche»."), über scharfe Küchenhelfer oder auch mal über Pflaster in Schinken-Optik. Vorsicht: Der Blog hat Suchtpotential!

www.anonymekoeche.net

 

Captain Cork

Captain Cork und sein Blogger-Team sind auf einer Mission: Den manipulierten, meinungslosen Weinkonsumenten zum echten Rebensaft-Kenner zu machen. Und dafür lassen sie keine Weinprobe aus, begeben sich auf Suche nach noch unbekannten Winzergenies und erklimmen die höchsten Weinberge. Ihr erlangtes Fachwissen geben sie dann in amüsant verpackten Artikeln auf "Captain Cork" – der Wein-Tageszeitung im Netz – preis. Für Weinliebhaber (und solche, die es werden wollen) ein Muss!

www.captaincork.com

 

David Lebovitz

Um die süßeste Versuchung, nämlich um Desserts, geht es hauptsächlich in David Lebovitz’s Blog. Kein Wunder, schließlich ist der Wahl-Franzose und Kochbuch-Autor auch ein gefeierter Ex-Konditor. Bis zu 25.000 Besucher ergötzen sich täglich an seinen unterhaltsamen Essens-Reportagen und an den kulinarischen Geheimnissen aus der Stadt der Liebe. 

www.davidlebovitz.com