Zur mobilen Ansicht wechseln

28.05.2014, 23:43 Uhr
Aua, das muss wehgetan haben

Junge mit Harpune im Kopf

zurückweiter
Junge mit Harpune im Kopf Unter dem Motto "Radiologie ist Diagnose und Therapie" startet der 95. Deutsche Röntgenkongress am 28. Mai in Hamburg. Dabei soll das konventionelle Röntgenbild im Mittelpunkt stehen. Hier gibt es Röntgenaufnahmen, die alles andere als konventionell sind. Wie zum Beispiel das Bild eines 16-Jährigen mit einer Harpune im Kopf. Eigentlich wollte er mit einem Freund Speerfischen. Doch der Schuss ging im wahrsten Sinne des Wortes nach hinten los. Wie durch ein Wunder überlebte der Junge.© action press/EXCLUSIVE PIX
Alle News vom: 28. Mai 2014 Zur Übersicht: Gesundheit

Internet Made in GermanyWEB.DE 2013 - Marke des JahrhundertsIhr WEB.de-Postfach ist grünWeb.de unterstützt UnicefWEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein BriefTop Arbeitgeber Deutschland