Frankfurt/Main (dpa) - Die dreisteste Werbelüge des Jahres hat sich laut Foodwatch der Nestlé-Nahrungsmittelkonzern geleistet. Grund ist die hochkalorische Alete-Trinkmahlzeit für Babys.

Die Verbraucherorganisation Foodwatch verleiht Nestlé den "Goldenen Windbeutel" für die dreisteste Werbelüge des Jahres 2014. Grund ist die Werbung für eine Alete-Trinkmahlzeit, die fälschlicherweise als babygerecht und gesund angepriesen werde, teilte Foodwatch am Mittwoch (1. Oktober) mit. Tatsächlich handele es sich um eine hochkalorische Trinkmahlzeit, die Überfütterung und Karies fördere. Das Produkt habe bei einer Online-Abstimmung unter Verbrauchern die meisten Stimmen bekommen. Der Konzern kündigte eine Stellungnahme im Lauf des Tages an. Erst am Montag hatte er den Verkauf seiner Babynahrungsmarke Alete an private Investoren bekanntgegeben. © dpa