Zur mobilen Ansicht wechseln

27.06.2011, 11:51 Uhr

Die zehn besten Food-Blogs

Die Fülle an TV-Koch-Shows wie "Tim Mälzer kocht", "Das perfekte Dinner" oder "Die Kochprofis" zeigt: Die Deutschen haben die Leidenschaft fürs Kochen wiederentdeckt – und tauschen sich darüber rege aus. Das Internet quillt nur so über von Food-Blogs und nur allzu schnell verirrt sich der User im digitalen Rezepte-Dschungel. Wir haben für Sie die Spreu vom Weizen getrennt und stellen Ihnen unsere Food-Blog-Top-Ten vor.

1x umrühren bitte aka Kochtopf

Beim Wikio-Ranking der besten Koch-Blogs belegt "1x umrühren bitte aka Kochtopf" den ersten Platz und ist damit der beliebteste Blog rund ums Essen (zumindest auf dem Info-Portal). Der Grund: "Kochtopf" ist ein Blog der ersten Stunde, liefert fast täglich neue Rezepte (Erfahrungsberichte und wertvolle Tipps inklusive) und die monatlichen Events, bei denen über das beste User-Rezept abgestimmt wird, haben in der Szene mittlerweile Kultstatus erreicht. Reinschauen lohnt sich!

www.kochtopf.twoday.net

Rettet das Mittagessen

Dass Blogs nicht nur Laiengeschreibsel sein müssen, zeigt Sebastian Dickhaut. Der Münchner ist gelernter Koch mit eigenem Restaurant namens "HUKODI", schreibt für Magazine und Kochbuchverlage, kocht immer wieder sonntags live bei HR3, gibt Kochkurse - und ist leidenschaftlicher Mittagesser. Der wichtigen Hauptmahlzeit hat Dickhaut sogar einen eigenen Blog gewidmet: "Rettet das Mittagessen". Hier schreibt der Profi unterhaltsam und informativ rund um seinen kulinarischen Liebling und macht uns das Mittagessen damit richtig schmackhaft.

www.rettet-das-mittagessen.de   

Esskultur

Die Journalistin Katharina Seiser sammelt geschmackvolle, an- und aufregende Gerichte und Rezepte von überall her – und damit sie die nicht wieder vergisst, notiert sie sie seit Mai 2007 in ihrem öffentlichen Tagebuch "Esskultur". Hier nimmt sie uns mit auf kulinarische Entdeckungsreisen, gibt uns Kochbuch-Tipps an die Hand und teilt mit uns ihre liebsten Rezepte - angefangen beim Frühstück über Pikantes bis hin zu zuckersüßen Desserts.

www.esskultur.at

 

Delicious:days

Eigentlich ist Nicole Stich Designerin. Doch mittlerweile ist die Münchner Hobbyköchin mit ihrem im März 2005 gestarteten Food-Blog "Delicious:days" zum Star der Food-Blog-Szene avanciert. "Mit meinen kleinen Rezept-Anekdoten und meinem Blog-Design hatte ich wohl einen Nerv getroffen", erklärt Nicole Stich gegenüber Madame.de den enormen Erfolg ihrer Internet-Seite. Selbst das US-Magazin "Time" wählte ihren englischsprachigen Food-Blog unter die 50 besten Websites weltweit. Zwei Bücher hat die mittlerweile Vollzeit-Bloggerin auch schon veröffentlicht: "Delicious Days" und "Geschenkideen aus der Küche" sind gespickt mit köstlichen Gerichten, vorzüglichen Bildern und spannenden Anekdoten – eben ganz genau wie ihr Blog! 

www.deliciousdays.com

Alle News vom: 27. Juni 2011 Zur Übersicht: Gesundheit
Frau im Bikini

Faulenzen, sonnen, schlemmen: Warum Sie trotzdem abnehmen. >

Hufeisen in Fertiggericht

Kontrollen wirken, doch ein Teil der Tests ist immer noch positiv. >

Leiche eines Ebola-Patienten

Sieben Fakten, die Sie über die fatale Krankheit wissen müssen. >


Internet Made in GermanyWEB.DE 2013 - Marke des JahrhundertsIhr WEB.de-Postfach ist grünWeb.de unterstützt UnicefWEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein BriefTop Arbeitgeber Deutschland