Berlin (dpa/tmn) - Wer keine Laktose verträgt, muss bei Milchprodukten vorsichtig sein. Zwar ist natürlich auch Käse ein Milchprodukt - viele Sorten sind aber von Natur aus arm an Laktose - also Milchzucker, erläutert die Verbraucher Initiative.

Der Grund: Während des Reifungsprozesses wird Milchzucker im Käse abgebaut. Besonders Hartkäsesorten wie Parmesan und Bergkäse, die sehr lange reifen, enthalten deshalb kaum noch Laktose. Wer eine Milchzucker-Unverträglichkeit hat, verträgt solche Produkte daher oft trotzdem. Anders ist es bei Menschen mit einer Allergie auf Milcheiweiß - sie müssen auf Milchprodukte strikt verzichten.© dpa