Zur mobilen Ansicht wechseln

05.12.2012, 14:20 Uhr

Was wird's: Mädchen oder Bub?

(sist) - Herzogin Kate ist schwanger und alle Welt brennt darauf, zu erfahren, was es denn werden wird: Junge oder Mädchen? Medizinisch lässt sich das zu diesem frühen Zeitpunkt nur durch nicht ungefährliche, invasive Eingriffe wie einer Fruchtwasseruntersuchung feststellen. Doch es gibt ja immer noch viele Volksweisheiten, mit denen sich das Geschlecht des Babys ganz ohne medizinischen Schnickschnack erkennen und sogar beeinflussen lässt. Oder? Wir haben den Mythen auf den Zahn gefühlt.

"Es soll ein Mädchen werden!"

Viele Paare mit Kinderwunsch würden das Geschlecht ihres Babys gern beeinflussen. Geht das? Wissenschaftler zweier niederländischer Universitäten sind dieser Frage nachgegangen. Einer Testgruppe von 32 Frauen wurde eine kalzium- und magnesiumreiche Diät und Sex zu bestimmten Zeitpunkten (abhängig vom Eisprung) verordnet. 81 Prozent von ihnen wurden mit einem Mädchen schwanger.

Alle News vom: 5. Dezember 2012 Zur Übersicht: Gesundheit
"ZMapp" heilt Rhesusaffe

Wirkstoff gibt Hoffnung, wurde aber noch nicht am Menschen getestet. >

Zartbitterschokolade

Sechs Geheimwaffen gegen Heißhunger und Fettpölsterchen. >

Video

Dr. Johannes erklärt, woran man den Unterschied erkennt. >


Internet Made in GermanyWEB.DE 2013 - Marke des JahrhundertsIhr WEB.de-Postfach ist grünWeb.de unterstützt UnicefWEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein BriefTop Arbeitgeber Deutschland