Zur mobilen Ansicht wechseln

06.03.2013, 11:31 Uhr

Raucher stehen unter Zwang zu rauchen

(cfl) - Eine Studie aus Japan und Kanada legt nahe, dass stark süchtige Raucher unter einer Fehlfunktion im Gehirn leiden. Können abhängige Menschen also gar nicht anders, als zum Glimmstengel zu greifen?

Wissenschaftler des japanischen "RIKEN Center for Molecular Imaging Science" und Kollegen des kanadischen "Montreal Neurological Institute of McGill University" untersuchten eine Gruppe von Testpersonen, die eine erhöhte Abhängigkeit aufwiesen und mindestens 15 Zigaretten pro Tag rauchten.

Um ihre These, dass bei Süchtigen der Informationsaustausch zwischen zwei Gehirnregionen gestört ist, zu untermauern, zeichneten die Experten bei ihren Versuchsreihen die neurologischen Aktivitäten auf. Ihre Schlussfolgerungen veröffentlichten die Forscher jetzt im Magazin "Proceedings of the National Academy of Sciences".

Die internationale Gruppe um den Japaner Takuya Hayashi fand demnach heraus, dass bei Rauchern die "Orbifrontaler Kortex" (OFK) genannte Region, die Stärke des Verlangens bestimmt, während der "Dorsolateral Präfrontale Kortex" (DPK) die Häufigkeit des Konsums und den Kaufdrang von Zigaretten festlegt. Gestützt auf Daten ihrer Testreihe folgerten die Neurologen, dass der OFK den DPK dominiert, also das Verlangen den Konsum von Zigaretten bestimmt.

Sucht ist krankhaft

Mit magnetischer Stimulation durchbrachen die Wissenschaftler die direkte Abhängigkeit der Regionen: Durch die neurologischen Reize diktierte das Verlangen nicht mehr die Häufigkeit des Konsums und den Kaufdrang von Tabak.

Über den ungesunden Zusammenhang zwischen OFK und DPK waren die Forscher erstaunt. "Uns hat überrascht, dass ein neurologischer Kreislauf, der normalerweise das alltägliche Leben optimiert, die Entscheidungsfähigkeit und die Selbstkontrolle verändert", berichtet Takuya Hayashi dem Medizin-Portal "Medicalxpress.com". Und Hayashis kanadischer Kollege Alain Dagher ergänzt: "Unsere Forschung belegt, dass Drogen-Abhängigkeit eine krankhafte Art der Entscheidungsfindung bewirkt."

Alle News vom: 6. März 2013 Zur Übersicht: Gesundheit
Frau im Bikini

Faulenzen, sonnen, schlemmen: Warum Sie trotzdem abnehmen. >

Hufeisen in Fertiggericht

Kontrollen wirken, doch ein Teil der Tests ist immer noch positiv. >

Flughund

Forscher gehen von Krankheits-Übertragung durch die Tiere aus. >


Internet Made in GermanyWEB.DE 2013 - Marke des JahrhundertsIhr WEB.de-Postfach ist grünWeb.de unterstützt UnicefWEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein BriefTop Arbeitgeber Deutschland