Bonn (dpa/tmn) - Lebensmittel wie Backwaren, Nudeln und Konserven halten sich sehr lange. Sie dürfen deshalb auch länger aufbewahrt werden. Trotzdem sollte man die Vorräte immer mal wieder kontrollieren.

So lässt sich beispielsweise vermeiden, dass ältere Lebensmittel im Regal immer weiter nach hinten wandern - und dann doch irgendwann verderben. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid hin.

Ältere Waren sollten deshalb nach vorn gestellt und so als nächstes verbraucht werden. Beispielsweise bei Müsli und Trockenfrüchten ist es gut, hin und wieder durch oder in die Packung zu schauen, ob Schimmel oder Schädlinge zu sehen sind. So bleibt der Vorrat überschaubar, es landet weniger im Müll, und man vermeidet unnötige Doppel-Einkäufe.© dpa