(tma) - Laut einer aktuellen Umfrage ernähren sich Jugendliche immer gesünder. Das berichtet die "Bild"-Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe.

Teenager ziehen demnach Obst und Gemüse der Schokolade vor und trinken lieber Mineralwasser oder Milch statt Cola und Limonade. Das hat das Kieler Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung herausgefunden.

Überraschend sind dabei die eindeutigen Ergebnisse. So essen 90 Prozent der Mädchen und 80 Prozent der befragten Jungs mehrmals pro Woche Obst, 46 Prozent sogar täglich.

Außerdem fand das Kieler Institut heraus, dass sich auch die Trinkgewohnheiten gewandelt haben: Über die Hälfte der Befragten (55 Prozent) löscht den Durst täglich mit Mineralwasser, 34 Prozent trinken auch täglich Milch. Hingegen greifen nur knapp 10 Prozent der Jugendlichen noch zu Cola, Limonade & Co. 

Bildergalerie starten

Futtern Sie sich stressfrei

Viele Nahrungsmittel sind nicht nur lecker, sondern senken auch unseren Stresspegel.

Genauso aus der Mode gekommen wie süß-klebrige Getränke sind Naschereien - Schokolade beispielsweise wird nur von 14 Prozent der Teenager regelmäßig konsumiert. ​In Auftrag gegeben wurde die Studie von der DAK Gesundheit.