Die riesige Rückrufaktion des Schokoriegel-Herstellers Mars Incorporated für seine Marken Mars, Snickers, Milky Way und Celebrations hat internationale Ausmaße angenommen. Ein Stück Plastik war in den Produktionsprozess geraten. Über 50 Länder sind betroffen. Mars arbeitet an einer Verbesserung der Rückruf-Abwicklung. Was betroffene Verbraucher jetzt wissen müssen und tun können.

Von dem Rückruf sind 59 Länder betroffen. Mars hatte den freiwilligen Rückruf gestartet, nachdem ein Verbraucher in einem Schokoriegel Kunststoffteilchen entdeckt hatte.

Konkret betroffen sind folgende Produkte:

  • Diverse Formate von Mars mit Mindesthaltbarkeit: 07.08.2016 - 16.10.2016
  • Diverse Formate von Snickers mit Mindesthaltbarkeit: 19.06.2016 - 28.08.2016
  • Milky Way Minis mit Mindesthaltbarkeit: 04.09.2016 - 08.01.2017
  • Diverse Formate von Celebrations mit Mindesthaltbarkeit: 19.06.2016 - 28.08.2016

Keine weiteren Mars-Produkte betroffen

"Mit diesem Rückruf möchten wir verhindern, dass Konsumenten, die eines der oben genannten Produkte erworben haben, dieses konsumieren. Wir haben bewusst einen sehr langen Produktionszeitraum gewählt, um sicherzustellen, dass alle möglicherweise betroffenen Produkte zurückgeholt werden. Daher können wir bekräftigen, dass keine anderen Mars Produkte von diesem Rückruf betroffen sind", erklärte das Unternehmen auf seiner Webseite.

Man nehme "Qualität und Lebensmittelsicherheit sehr ernst" und entschuldige sich bei seinen Konsumenten "für die Unannehmlichkeiten".

"Weil wir vermeiden wollen, dass es Schluckbeschwerden gibt", habe man sich zu diesem Schritt entschieden, erklärte Unternehmenssprecher Raoul Hamacher am Dienstag in Viersen.

Mars hat Probleme mit der Rückruf-Abwicklung

Mittlerweile räumt das Unternehmen aber ein, aufgrund der Dimensionen des Rückrufs Probleme mit der Abwicklung zu haben. Grund seien vor allem technische Probleme, wie "Spiegel Online" unter Berufung auf einen Unternehmenssprecher berichtet.

Kunststoff-Fund: Unternehmen ruft Millionen Schokoriegel zurück.

Die Überlastung der Webseite von Mars war bereits am Dienstag ein Thema, nachdem die Meldung vom Rückruf bekannt geworden war und sich betroffene Konsumenten auf der Homepage über das weitere Vorgehen informieren konnten. Dieses Server-Problem hielt auch noch am Mittwoch an.

Auch die Telefon-Hotline, mit der Nummer 02162-500-2150 für deutsche Kunden, war überlastet. Gegenüber "Spiegel Online" betonte Mars, dass man die Probleme mit einer Verbesserung der technischen Kapazitäten beheben wolle. Dennoch könne nicht garantiert werden, dass auch jeder Kunde auf Anhieb durchkomme.

Bislang hatte man Kunden dazu geraten, die betroffenen Waren einzuschicken. Doch um die Abwicklung zu vereinfachen und zu beschleunigen plant Mars nach eigenen Angaben, auch die Supermärkte als Anlaufstelle für Umtauschaktionen zu gewinnen.

Verletzungs- und Erstickungsgefahr für Kinder

Zu der Verunreinigung sei es beim Austauschen einer Leitung gekommen. Dabei sei ein Plastikdeckel in den Produktionsprozess gelangt, sagte der Direktor des Unternehmens, Jack Tabbers, am Mittwoch dem niederländischen Radiosender BNR.

"Das haben wir zu spät entdeckt", erklärte er weiter. Das Plastikteil von etwa 15 Zentimeter Durchmesser sei zerkleinert worden und habe daher spitze Kanten. "Dadurch besteht die Möglichkeit, dass sich kleine Kinder verletzen oder sogar ersticken."

Wie viel die Aktion das Unternehmen kosten wird, konnte der Direktor noch nicht sagen. "Die Kosten werden in die Millionen gehen. Aber die Sicherheit der Verbraucher ist zurzeit wichtiger."

Kunden, die ihre Schokoriegel mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum zwischen 19. Juni 2016 und 8. Januar 2017 erworben haben, sollten die Süßigkeiten nicht mehr verzehren.

Mars-Rückruf: Informationen für Verbraucher

Verbraucher, die von der Rückrufaktion betroffen sind, können sich auch weiterhin über ein Kontaktformular auf der Webseite von Mars direkt an das Unternehmen wenden. Dort erfährt man auch, wie man weiter mit den betroffenen Schokoriegeln verfahren sollte.

Kunststoff-Fund: Unternehmen ruft Millionen Schokoriegel zurück.

Ob und wann auch in Supermärkten direkt umgetauscht werden kann, steht noch nicht fest. Die Produkte Balisto und Twix sind nicht von der Rückrufaktion betroffen.

Aktuell heißt es, dass Betroffene für ihre Süßwaren Ersatz in Form von anderen Produkten aus dem Sortiment von Mars Incorporated erhalten können. Dieses Sortiment umfasst unter anderem Kaugummis über Spaghetti und Fertigsoßen bis hin zu Katzenfutter.

Die detaillierte Liste der Rückruf-Produkte:

  • Celebrations Bonbonbox 100g (MHD: 27.06.2016, 28.06.2016, 30.06.2016, 03.07.2016)
  • Celebrations Box 190g (MHD: 26.06.2016, 03.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)
  • Celebrations Box 277g (MHD: 10.07.2016, 11.07.2016, 24.07.2016, 14.08.2016, 21.08.2016)
  • Celebrations Dose 1,5kg (MHD: 19.06.2016, 26.06.2016, 03.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)
  • Celebrations Metalldose 320g (MHD: 26.06.2016, 03.07.2016, 24.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)
  • Celebrations Osterei 246g (MHD: 19.06.2016, 26.06.2016, 17.07.2016, 07.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)
  • Celebrations Osterhase 220g (MHD: 19.06.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 07.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)
  • Mars Duo Pack 6 x 70g (MHD: 07.08.2016)
  • Mars 2-Pack 70g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 09.10.2016)
  • Mars Mini Beutel 250g (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 02.10.2016, 09.10.2016)
  • Mars Mini Beutel 333g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 02.10.2016, 09.10.2016)
  • Mars Mini Catering Box (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 25.09.2016,, 02.10.2016, 09.10.2016, 16.10.2016)
  • Mars Miniatures Beutel 130g (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 02.10.2016, 09.10.2016)
  • Mars Riegel 10 x 45g (MHD: 11.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 16.10.2016)
  • Mars Riegel 12 x 45g (MHD: 09.10.2016)
  • Mars Riegel 5 x 45g (MHD: 09.10.2016)
  • Mars Riegel 51g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 09.10.2016)
  • Mars Riegel 6 x 45g (MHD: 04.09.2016, 25.09.2016, 09.10.2016, 16.10.2016)
  • Mars Riegel 7 x 45g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016)
  • Mars Riegel 8 x 35g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 18.09.2016, 09.10.2016, 16.10.2016)
  • Milky Way Mini Beutel 250g (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 02.10.2016)
  • Milky Way Mini Beutel 333g (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 02.10.2016, 08.01.2017)
  • Milky Way Mini Catering Box (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 02.10.2016, 08.01.2017)
  • Mixed Mini Beutel 1130g (MHD: 17.07.2016, 14.08.2016, 21.08.2016, 11.09.2016)
  • Mixed Mini Beutel 1425g (MHD: 17.07.2016, 04.09.2016)
  • Mixed Mini Beutel 400g (MHD: 17.07.2016, 07.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016, 04.09.2016, 11.09.2016)
  • Mixed Miniatures 3kg (MHD: 10.07.2016, 24.07.2016, 07.08.2016, 21.08.2016, 11.09.2016)
  • Snickers Duo Pack 6 x 80g (MHD: 19.06.2016, 17.07.2016, 19.07.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)
  • Snickers 2-Pack 80g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016)
  • Snickers Mini Beutel 250g (MHD: 17.07.2016, 31.07.2016, 14.08.2016)
  • Snickers Mini Beutel 333g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 31.07.2016, 14.08.2016)
  • Snickers Mini Catering Box (MHD: 17.07.2016, 31.07.2016, 14.08.2016)
  • Snickers Miniatures Beutel 130g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016)
  • Snickers Riegel 12 x 50g (MHD: 07.08.2016, 14.08.2016, 21.08.2016)
  • Snickers Riegel 3 x 50g (MHD: 10.07.2016)
  • Snickers Riegel 5 x 50g (MHD: 24.07.2016)
  • Snickers Riegel 50g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016)
  • Snickers Riegel 6 x 50g (MHD: 10.07.2016, 24.07.2016)
  • Snickers Riegel 7 x 50g (MHD: 03.07.2016, 10.07.2016, 17.07.2016, 31.07.2016)
  • Snickers Riegel 8 x 35g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016, 21.08.2016)

Plastik im Schokoriegel - bei solchen Meldungen vergeht einem schnell der Appetit. Aber wie sollten Verbraucher sich angesichts des Rückrufs von Mars verhalten? Antworten auf diese und weitere Fragen im Überblick:

(mit dpa-Material)