Bonn (dpa/tmn) - Dieser Pilz sorgt für Muckis: Shiitakepilze punkten durch ihren hohen Eiweißgehalt. Gleichzeitig sind sie sehr kalorien- und fettarm. Sie sind schnell zubereitet. Denn Shiitakepilze muss man nicht groß saubermachen.

Shiitakepilze haben nur 42 Kilokalorien und 0,2 Gramm Fett. Außerdem enthält das ursprünglich aus Ostasien kommende Gemüse die Vitamine B12 und D, die für das Nervensystem und den Knochenbau gut sind. Im Gegensatz zu anderen Pilzen hat der Shiitake nur einen geringen Wassergehalt, so dass 150 Gramm für eine Portion ausreichen. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid hin.

Frische Ware erkennen Verbraucher am festen Fleisch, das leicht nach Knoblauch riecht. Da die Pilze meist kaum verschmutzt sind, sollten sie nur mit Küchenkrepp gereinigt werden. Bei zwei bis vier Grad Celsius halten sie sich mindestens eine Woche frisch.© dpa