Zur mobilen Ansicht wechseln

21.12.2012, 08:27 Uhr

Weltuntergang 2012 im Live-Ticker

Von WEB.DE Redakteurin Nina-Carissima Schönrock

12:10 Uhr: Noch eine Minute! Der Weltuntergang - jetzt auch im Live-Stream ...

12:05 Uhr: Nur noch wenige Minuten bis zur Wintersonnenwende. Um 12:11 Uhr soll die Welt untergehen. Erste Lebewesen haben sich anlässlich dessen bereits zusammengefunden, um die Apokalypse gemeinsam zu begehen.

11:59 Uhr: Die Sternwarte München erklärt anlässlich des Weltuntergangs heute um 20 Uhr noch mal, was es mit der Astronomie der Maya auf sich hat. Zeitgleich findet im Haus eine als Betriebs-Weihnachtsfeier getarnte Abschiedsparty statt. Dass die Sternwarte ab Samstag, den 22. Dezember vorübergehend geschlossen hat, trauen wir uns kaum an dieser Stelle niederzuschreiben. Panik macht sich breit.

11:52 Uhr: Was tun, wenn der Weltuntergang 2012 der langweiligste Weltuntergang aller Zeiten wäre? Musiker wie Roman Fischer, Livy Pear und Scott Matthew haben so ihre ganz eigenen Ansichten zum Thema Apokalypse, wie das Online-Musikmagazin "Laxmag.de" festgehalten hat.

11:43 Uhr: Der Weltuntergang naht: Während andere Teile der Erde vermutlich bereits sterben, müssen wir in unserer Kantine essen gehen: Zwei Fleischpflanzerl in Zwiebelsauce mit Kartoffel-Erbsenpüree. Alternativ Kirschmichl mit "Schwipps" in Vanillesauce, dazu ein Cappuccino. Alternativ Salatteller mit gebratenen Fischstäbchen. Da hätten wir uns lieber die Henkersmahlzeiten der Redaktion gewünscht:

11:38 Uhr: Der Papst hat in seinem offiziellen Twitter-Profil seit 19. Dezember nichts mehr gepostet. Bereitet sich etwa selbst der Vatikan auf den Weltuntergang vor? Von der schummerigen Dämmer-Stimmung am Himmel sollten wir uns laut Benedikt XVI. jedenfalls nicht beunruhigen lassen: "Everyone's life of faith has times of light, but also times of darkness."

11:33 Uhr: Auch in Bamberg sind die Straßen wegen Überflutungen gesperrt. Noch lautet die Diagnose: Wasserrohrbruch. Doch vielleicht hat ein bekannter Stuttgarter namens Roland Emmerich es bereits vor ein paar Jahren erkannt, als er mit "2012" auf die nahende Sintflut hinwies.

11:22 Uhr: Neuseeland fühlt sich diskriminiert: In nicht mal mehr einer Stunde ist der 21. Dezember dort vorbei. Der Weltuntergang wäre damit ausgefallen. Die Mayas sind aber sicherlich für eine Konter-Party zu haben.

11:13 Uhr: Matthias Schrade, Ex-Mitglied im Bundesvorstand der Piratenpartei, weiß mal wieder vor den anderen Bescheid: "Berliner atmen auf: Weltuntergang verschiebt sich auf Oktober 2013. Es gibt Probleme mit dem Brandschutz."

11:11 Uhr: In genau einer Stunde soll es soweit sein: Das Ende der Welt trifft ein. Unklar ist, ob noch jemand anderes auf dem roten Teppich das gleiche Kleid trägt und ob die Apokalypse überhaupt pünktlich sein wird. Das Management dazu: "Kein Kommentar".

10:49 Uhr: Der Brötchenmann kommt nicht. Wir werden verhungern. So sieht das Ende also aus - ganz ohne Gammablitze, Flut und Steinschlag. Ganz ohne? Nein! Denn eben erreicht uns aus unserem Firmensitz in Karlsruhe die Meldung, dass ein Wasserrohrbruch mehrere Stadtteile Karlsruhes heimgesucht hat. Von den großräumigen Überschwemmungen waren sogar Fußgängerunterführungen betroffen.

Alle News vom: 21. Dezember 2012 Zur Übersicht: Lifestyle

So wird der Weltuntergang

Wie, glauben Sie, wird die Welt am 21.12. untergehen?

Tool
Services

Diese Videos der Woche sind an Skurrilität kaum zu überbieten. >

Natascha Faustka

Ex-Miss-Internet Natascha über den "Bachelor" und ihre neuen Pläne. >

Straßenverkehr auf äthiopisch oder: Wozu Ampeln?Video

Dass es in Addis Abeba nicht ständig kracht, grenzt an ein Wunder. >


Internet Made in GermanyWEB.DE 2013 - Marke des JahrhundertsIhr WEB.de-Postfach ist grünWeb.de unterstützt UnicefWEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein BriefTop Arbeitgeber Deutschland