Zur mobilen Ansicht wechseln

12.01.2013, 12:33 Uhr

Winter meldet sich zurück - für wie lange?

(com) - In Deutschland wird es wieder eisig: Minusgrade und Schneefälle bringen den schon fast vergessenen Winter zurück. Selbst tagsüber kann es bis zu minus 8 Grad kalt werden. Doch wie lange hält die Kälte an?

Die frühlingshaften Temperaturen von stellenweise über 10 Grad Celsius zu Beginn des Jahres sind vorbei. Eiskratzer und Wintermäntel kommen jetzt wieder zum Einsatz. Nächste Woche liegen die Temperaturen am Tag sogar zwischen minus 2 und minus 8 Grad. Das ist noch kälter als das Wintergastspiel in der ersten Dezemberhälfte.

Viele haben die Jahreszeit fast schon vergessen. Das ist nicht ganz ungefährlich. "Dieser Wintereinbruch wird viele ziemlich unerwartet und heftig treffen", warnt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetter-Portal "wetter.net".

Droht Deutschland die Polarpeitsche?

Im Süden Deutschlands kommt es bereits am Wochenende immer wieder zu Schneefällen. Auch in tiefen Lagen bleibt dort der Schnee schon liegen. Nächste Woche werden die Winterdienste dann nicht nur im Süden, sondern im ganzen Land zum Einsatz kommen.

Die Kältewelle wird mindestens 7 bis 10 Tage andauern, wahrscheinlich sogar länger. Dann kann es sogar richtig eisig werden, wenn die polare Kaltluft nach Süden vordringt. "Für den europäischen Teil von Russland werden ab dem nächsten Januarwochenende Tageswerte unter minus 30 Grad berechnet. Es ist gut möglich, dass ein Teil diese bitterkalten Luft bis nach Mitteleuropa vorstößt", erklärt Wetterexperte Jung.

Alle News vom: 12. Januar 2013 Zur Übersicht: Nachrichten
BarentsseeQuiz

Sturmflut, Hochwasser und Pegel: Testen Sie Ihr Wissen. >

Oscar Pistorius

Fall Pistorius: Ankläger bringt Zeugen der Verteidigung in Bedrängnis. >

Putin im Fernsehen

Eine Fragestunde im Staats-TV soll Licht in die Ukraine-Krise bringen. >

BKA warnt in vertraulicher Analyse vor digitalem Angriff von Extremisten. >


Internet Made in GermanyWEB.DE 2013 - Marke des JahrhundertsIhr WEB.de-Postfach ist grünWeb.de unterstützt UnicefWEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein BriefTop Arbeitgeber Deutschland