Zur mobilen Ansicht wechseln

23.03.2013, 17:08 Uhr

Per Anhalter mit dem ICE - Zug nimmt Betrunkenen mit

Per Anhalter ist ein betrunkener Kirmesbesucher in Osthessen mit dem ICE nach Hause gefahren.

Weil der Mann zwischen Hauneck und Haunetal auf den Gleisen unterwegs war, seien die Lokführer auf der Strecke von Kassel nach Fulda aufgerufen worden, die Geschwindigkeit zu drosseln. Bevor der 25-Jährige allerdings von der Polizei aufgegriffen werden konnte, bremste ein langsam fahrender ICE neben dem Fußgänger aus Bad Hersfeld - und ließ ihn einsteigen.

Im Heimatbahnhof wurde der Mann schließlich der Polizei übergeben. "Der Bad Hersfelder ist wahrscheinlich der Einzige in der Bundesrepublik, der per Anhalter ICE gefahren ist", teilte die Polizei mit. "Aber ein Taxi wäre mit Sicherheit billiger gewesen."

Alle News vom: 23. März 2013 Zur Übersicht: Nachrichten
Quiz

Was wissen Sie über die Koalitionen in der BRD? >

Oscar Pistorius

Nach Kreuzverhör ist Glaubwürdigkeit des Sprinters angeschlagen. >

Putin

Kreml-Chef bestreitet Einmischung in der Ostukraine - USA besorgt. >

FDP

Erstmals seit Wahl würden die Liberalen wieder ins Parlament kommen. >


Internet Made in GermanyWEB.DE 2013 - Marke des JahrhundertsIhr WEB.de-Postfach ist grünWeb.de unterstützt UnicefWEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein BriefTop Arbeitgeber Deutschland