×

News

Schweiz

Behörde veröffentlicht Namen von Steuerhinterziehern im Internet.

Angela Merkel

SPD fordert vom Kanzleramt Offenlegung der NSA-Unterstützung.

Innenminister Nikos Voutsis

Innenminister: "Dieses Geld werden wir nicht geben, weil wir es nicht haben."

Services
Passende Suchen
  • Islamischer Staat
  • Ukraine
  • Bundeswehr
  • ESC 2015
  • Tarifeinheit
Wetter - Berlin
  • Heute 21°C
  • Di 16°C
  • Mi 14°C
  • Do 19°C
  • Fr 22°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden
Polen wählt

Die polnischen Wähler haben am Sonntag in einer Stichwahl über das künftige Staatsoberhaupt entschieden - und damit womöglich auch erste entscheidende Weichen für die Parlamentswahl im Herbst gestellt.

Ministerpräsident Rajoy

Bei den Regional- und Kommunalwahlen in Spanien hat die konservative Volkspartei (PP) des spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy kräftige Einbußen erlitten.

Angela Merkel

SPD fordert vom Kanzleramt Offenlegung der NSA-Unterstützung.

Mastenwald

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat den bayerischen Vorschlag zur Verlegung der geplanten Nord-Süd-Stromtrasse nach Hessen und Baden-Württemberg zurückgewiesen.

Demonstranten in Cleveland

Nach dem Freispruch eines weißen US-Polizisten ist es in Cleveland zu Protesten und über 70 Festnahmen gekommen.

Zerstörtes Eventhotel

Nach dem verheerenden Brand mit sechs Toten in einem Gästehaus in Oberbayern laufen die Ermittlungen auf Hochtouren.

Schloss Bellevue

Mann wirft Molotowcocktail gegen Zaun von Präsidenten-Sitz.

Straßenbahn in Dortmund

Ein Mann ist in Dortmund von einer Straßenbahn drei Kilometer mitgeschleift und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Irakische Truppen melden Erfolge gegen IS-Extremisten bei Ramadi

Regierungstruppen erobern strategisch wichtige Stadt zurück.

Was die Welt in den vergangenen Tagen bewegte - in den Bildern der Woche.

Schweiz

Behörde veröffentlicht Namen von Steuerhinterziehern im Internet.

Gianis Varoufakis

Griechischer Minister hat Treffen der Eurogruppe heimlich aufgezeichnet.

Hauptstadtflughafen BER

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) rechnet damit, dass der neue Hauptstadtflughafen BER wie geplant im zweiten Halbjahr 2017 in Betrieb gehen kann.

Nikos Voutsis und Alexis Tsipras

Das pleitebedrohte Griechenland schlittert weiter am finanziellen Abgrund entlang.

Innenminister Nikos Voutsis

Innenminister: "Dieses Geld werden wir nicht geben, weil wir es nicht haben."