News

Der Ostbahnhof in Budapest füllt sich erneut mit Flüchtlingen.

Nach ihrer Irrfahrt zu See und Land treffen Flüchtlinge in Bayern ein.

Abu Azrael jagt die Dschihadisten der Terrormiliz erbarmungslos.

Services
Passende Suchen
  • Flüchtlingskrise
  • David Cameron
  • Palmyra
  • Mallorca
  • Til Schweiger
Wetter - Berlin
  • Heute 17°C
  • So 15°C
  • Mo 19°C
  • Di 19°C
  • Mi 19°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

Erst zu Fuß über die Grenze nach Österreich, dann weiter in Bussen und Bahnen nach Deutschland: Nach der Einreiseerlaubnis für Flüchtlinge aus Ungarn muss die Bundesrepublik deren Unterbringung sichern.

Nach der überraschenden Ausreise Tausender Flüchtlinge aus Ungarn suchen die meisten von ihnen Zuflucht in Deutschland.

Mit der Einreisegenehmigung für Tausende Flüchtlinge aus Ungarn hat Deutschland den Hilfesuchenden das Tor zum Westen geöffnet.

Der Ostbahnhof in Budapest füllt sich erneut mit Flüchtlingen.

Jeder kann zusehen, wie sich die Unterführung vor dem Budapester Ostbahnhof füllt.

30 Menschen hatten in Niedersachsen Halluzinogene eingenommen.

Aus purer Verzweiflung machen sich einige Hundert Flüchtlinge vom Budapester Ostbahnhof aus in Richtung Österreich, um dann ihr Ziel Deutschland zu erreichen.

Mit einem Bodenradarbild wollen die angeblichen Entdecker eines deutschen Panzerzugs aus dem Zweiten Weltkrieg Berichte über ihren Fund untermauern - doch ein Experte meldet Zweifel an der Aufnahme an.

Einander helfen oder gemeinsam grillen: Mehr als jeder dritte Bundesbürger nennt einen seiner direkten Nachbarn einen "guten Freund" (34 Prozent).

Nach einer Massenvergiftung mit 29 Verletzten im niedersächsischen Handeloh hat die Polizei Strafverfahren gegen die Beteiligten eingeleitet.

Ankara (dpa) - Die führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) sind trotz des Wirtschaftsabschwungs in China und der Börsenturbulenzen nicht in Alarmstimmung.

Angesichts der angekündigten Änderungen im Fernverkehr der Deutschen Bahn (DB) warnen vier Privatbahnen vor einem Ende des Wettbewerbs auf der Schiene.

Daimler und Porsche machen die Bundesregierung für den schleppenden Verkauf von Elektro-Autos verantwortlich.

Im Ringen um mehr Investitionen vor allem in die Infrastruktur wollen die führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) die Finanzierung für kleinere Unternehmen verbessern.

Zur Unterstützung der notleidenden Milchbauern fordert der Deutsche Bauernverband (DBV) finanzielle Soforthilfen und eine europäische Exportoffensive.