Dienstag, 9. Februar 2016: Die wichtigsten Meldungen des Tages im Überblick.

  • Mehrere Tote bei Zugunglück in Bayern

In Bayern hat sich am Dienstagmorgen ein schweres Zugunglück ereignet. Offenbar prallten zwei Personenzüge frontal aufeinander. Laut Polizei gibt es mehrere Todesopfer. Zahlreiche Personen sollen verletzt sein.

  • Hai-Attacken auf Rekordhoch

Die Zahl der weltweiten Hai-Attacken hat 2015 ein Rekordhoch erreicht. Insgesamt sei es im vergangenen Jahr zu 98 unprovozierten Angriffen auf Menschen gekommen, heißt es in einem Bericht von Forschern der Universität Florida.

  • Immer mehr Bürger besorgen sich Waffen

Immer mehr Menschen in Deutschland rüsten mit einem kleinen Waffenschein für Schreckschusspistolen oder Pfefferspray auf. Von Ende November bis Ende Januar nahm die Zahl dieser Waffenscheine um mehr als 21.000 zu.

  • Maas fordert mehr Datenschutz

Die Krankenkassen in Deutschland dürfen nach Ansicht von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) Daten aus Fitness-Trackern nicht dazu verwenden, besondere Tarife anzubieten.

  • Baby stirbt nach Kälteschock

Vor zwei Wochen wurde in Hamburg ein Vater mit seinem Baby aus einem zugefrorenen Teich gerettet - zwei Männer hätten ihn überfallen, sagte der 24-Jährige. Nun ist die drei Monate alte Tochter gestorben.

  • Varoufakis will die EU retten

Mit einer paneuropäischen Bewegung wollen der frühere griechische Finanzminister Giannis Varoufakis und politische Aktivisten aus den Mitgliedstaaten die Europäische Union aus der Krise führen.

Der ganze Artikel - Giannis Varoufakis will EU demokratisieren
  • Sturm tobt über Westeuropa

Zwei Kinder werden schwer verletzt, Zehntausende Haushalte sind ohne Strom: Über Großbritannien und dem Westen Frankreichs wütet ein heftiges Unwetter.

  • Vertrag von Toni Kroos enthüllt

Toni Kroos dürfte Real Madrid verlassen. Die Ausstiegsklausel im Vertrag des Weltmeisters ist allerdings so hoch, dass die meisten Interessenten wohl Abstand von einer Verpflichtung nehmen werden.

Weitere Nachrichten des Tages

(mwy)