Dienstag, 19. Januar 2016: Die wichtigsten Meldungen des Tages im Überblick.

  • Seehofer erleidet Schwächeanfall

CSU-Chef Horst Seehofer hat während seiner Rede vor den CSU-Landtagsabgeordneten in Wildbad Kreuth kurzzeitig einen Schwächeanfall erlitten. Das verlautete aus Teilnehmerkreisen.

Der ganze Artikel - Horst Seehofer erleidet Schwächeanfall bei Rede auf CSU-Klausurtagung

  • Brandbrief-Schlacht in der Union

Ist der Kurs der Kanzlerin in der Flüchtlingskrise der richtige? Auch in den eigenen Reihen gibt es schwere Bedenken. Doch Angela Merkel bekommt auch Rückendeckung. Die Frage ist: Wie lange noch?

  • Nach Überfall: Spuren zur RAF

Die Spuren führen zu früheren Mitgliedern der linksterroristischen Rote Armee Fraktion (RAF). Nach einem Überfall im Juni bestätigen Sicherheitskreise nun: Die drei Täter waren gesuchte Ex-Terroristen.

  • Trump vergleicht Clinton mit Hund

Diesen recht peinlichen "Witz" über seine demokratische Konkurrentin im US-Vorwahlkampf, Hillary Clinton, fand nur Donald Trump selbst lustig.

Der ganze Artikel - Donald Trump vergleicht Hillary Clinton mit Hund
  • Polizei ermittelt wegen Benatia

Medhi Benatia, Verteidiger des FC Bayern München, beschäftigt die Münchner Polizei. Wie die "Sport Bild" berichtet, landete die Lohnabrechnung des Marokkaners für den Monat November in den sozialen Medien.

  • Wetter: Deutschland im Kältegriff

Klirrende Kälte und Frost haben sich über Deutschland gelegt. Fast überall im Land sanken die Temperaturen in der Nacht weit in den Minusbereich. Über den folgenden Link gibt es die Prognose für die nächsten Tage.

  • Eagles-Gitarrist Glenn Frey ist tot

"Take It to the Limit", "Lyin' Eyes", "Hotel California": Mit den Eagles fanden die 1970er Jahre in den USA zu dem Rock, der bis heute nachhallt. Nun verliert das Quartett ihren Mitbegründer Glenn Frey.

(mwy)