Zur mobilen Ansicht wechseln

11.02.2014, 15:50 Uhr

Olympia 2014: Miriam Gössner zieht sich für den "Playboy" aus

Miriam Gössner zeigt, was sie hat: Die deutsche Biathletin zieht sich für den "Playboy" aus. Die 23-Jährige, die bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi verletzt fehlt, wird ab Donnerstag in der aktuellen Ausgabe des Männermagazins zu sehen sein.

Olympia 2014 findet wegen eines schweren Radunfalls ohne Miriam Gössner statt - doch die 23-Jährige weiß, die Verletzungspause zu nutzen. Wie eine Sprecherin Gössners "Merkur Online" bestätigte, wird die Biathletin in der kommenden Ausgabe des "Playboy" nackt zu sehen sein. Auch ihrem Freund, dem Skifahrer Felix Neureuther, sollen die Aufnahmen gefallen.

Im Interview mit dem Männermagazin erzählt Gössner zudem, wie schwer es für sie war, den Traum von Olympia in diesem Jahr begraben zu müssen. Durch ihren Radunfall, bei dem sie sich vier Lendenwirbel brach, habe sie gelernt, dem Leben noch dankbarer zu sein und es umso mehr zu genießen.

Alle News vom: 11. Februar 2014 Zur Übersicht: Olympia 2014
Empfang

Olympia-Delegation am Flughafen München feierlich empfangen. >

Maria Komissarowa (Skicross)

Maria Komissarowa erlitt bei Sturz einen Bruch der Wirbelsäule. >

Olympia 2014: Russland

Russlands Athleten können sich über richtig teure Geschenke freuen. >


Internet Made in GermanyWEB.DE 2013 - Marke des JahrhundertsIhr WEB.de-Postfach ist grünWeb.de unterstützt UnicefWEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein BriefTop Arbeitgeber Deutschland