Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos

Diese junge Frau ist derart uneinsichtig, dass sogar die Polizei staunt.

Die wochenlang gefangengehaltene Frau in Höxter ist nach Überzeugung der Ermittler nicht das einzige Opfer des verdächtigen Paares.

Die Millionenmetropole Mexiko-Stadt hat wegen überhöhter Ozonwerte zum dritten Mal innerhalb von zwei Monaten einen Umweltalarm ausgelöst. Als Vorsichtsmaßnahme verschärfte die ...

m Fall der wochenlang in Höxter festgehaltenen und getöteten Frau wollen Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag (11.00 Uhr) über den Stand der Ermittlungen informieren.

Passende Suchen
  • Elektroautos
  • Rentensteuer
  • Jon Schnee
  • Vatertag Wetter
  • Kurzurlaub buchen

Ein zu kurzes Sandwich, überraschend tödlicher Tabak, Amerikaner ziehen ja gerne vor Gericht. Nun: Wie viel Eis darf geeister Kaffee enthalten? Nicht zuviel! Sagt eine Frau aus ...

Mit einem lustigen Video gibt sich der scheidende US-Präsident Barack Obama gewohnt locker.

Ein ehemaliges Bauerhaus mit angegrautem Putz ist der Schauplatz der Ermittlungen im Fall der zu Tode misshandelten Frau. Hunde sollen das Gelände durchsuchen, ein Hubschrauber inspiziert die Gegend von oben. Das tatverdächtige Paar habe nie richtig dazugehört, sagen Nachbarn.

Ein Kleinbus ist an der Mosel in eine Gruppe von Radfahrern gerast. Dabei kam eine 68 Jahre alte Radfahrerin ums Leben, drei weitere Radler wurden schwer verletzt.

Ein Paar soll eine Frau per Zeitungsannonce in sein Haus gelockt, gequält und umgebracht haben. Die Verdächtigen sollen zudem eine weitere Tötung gestanden haben. Was ist zu dem Fall bekannt? Der Überblick.

Der Frühling kommt zurück! Endlich wird die polare Kaltluft von der Sonne vertrieben. Ab Donnerstag wird es zunehmend wärmer. Lokal kann am langen Vatertags-Wochenende die 25-Grad-Marke geknackt werden.

Drogen, Reichtum, Mord und Erpressung - nur einige Begriffe, die auf Drogenbosse wie "El Chapo", "El Barbas", Pablo Escobar und nun auch "El Caracol" zutreffen. Unsere Bildergalerie zeigt einige der gefährlichsten Männer der Welt.

Das serbisch-orthodoxe Gotteshaus wurde bei dem Brand fast völlig zerstört.

Überwachungskamera hält fest, wie sie sich gegen einen Widerling wehrt.

Das Paar, das im ostwestfälischen Höxter eine 41-Jährige gefangen gehalten und so schwer misshandelt hat, dass sie starb, hat einen weiteren Mord gestanden.

Der Trend geht zum Einkauf im Internet - auch beim Rauschgift. Bei einer Razzia findet einer dieser speziellen Webshops sein Ende. Die Beamten beschlagnahmen gewaltige ...

Millionen Menschen steigen täglich in Aufzüge. Der TÜV hat die Sicherheit von Fahrstühlen untersucht.

Australiens Behörden machen rund 6000 Wildpferde in einer Region südwestlich von Sydney für schwere Umweltschäden verantwortlich und wollen die Herde deshalb drastisch ...

Aus dem historischen Bau schlugen meterhohe Flammen: Unmittelbar nach der Feier des orthodoxen Osterfestes hat eine Kirche in New York Feuer gefangen. Zur Brandursache gibt es bislang nur eine Vermutung.

Gerson Gálvez gilt als einer der "schrecklichsten Drogenbosse" und als "neuer El Chapo", in Peru wurde er unter anderem wegen Mordes gesucht. Jetzt haben Ermittler in Kolumbien den 34-Jährigen festgenommen.

Die Polizei hat am Sonntagnachmittag Wasserwerfer gegen rechte Demonstranten eingesetzt. Zuvor waren Polizeikräfte nach eigenen Angaben massiv beworfen worden.

Was spielte sich hinter den Mauern des abgelegenen Hauses in Höxter ab? Ein Ex-Ehepaar soll eine Frau über eine Kontaktanzeige dorthin gelockt und misshandelt haben. Nun ist sie tot. Die Ermittler haben Hinweise auf weitere Fälle bekommen.

Die letzten Apriltage waren von einem Kaltlufteinbruch geprägt. Meteorologen machen nun wieder Hoffnung. Ab diesem Donnerstag sollen die Temperaturen stetig steigen. Die Höchstwerte können am Wochenende vielfach über 20 Grad klettern.

Diese Menschen und Ereignisse prägten die vergangene Woche. Halten Sie mit der folgenden Bildergalerie die Zeit an und staunen Sie mit uns, was in den vergangenen sieben Tagen passiert ist.

Stoßzähne und Nashorn-Hörner mit einem Schwarzmarktwert von etwa 150 Millionen US-Dollar gingen in Kenia in Flammen auf.

Die Anteilnahme ist groß nach dem Hubschrauber-Unglück in Norwegen: Am Wochenende reisen Ministerpräsidentin Erna Solberg und das Kronprinzenpaar Haakon und Mette-Marit an, um ...

Bei einem schweren Autounfall in der Nähe von Hannover sind am Sonntagmorgen drei Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere wurden nach Angaben der Polizei verletzt.

Das geschiedene Paar aus Höxter, das für den Tod einer 41-jährigen Frau verantwortlich sein soll, war offenbar polizeibekannt. Unterdessen gehen die Ermittler Hinweisen auf weitere Opfer nach.

Die Alternative für Deutschland hält ihren Parteitag ab. Während viele das nicht zum Lachen finden, deutet das Satiremagazin "extra 3" das Kürzel AfD einfach um. Die besten Twitter-Reaktionen.

Eine Frau im US-Staat Texas hat zwei Kinder im Alter von zwei und drei Jahren über Nacht gefesselt im Hinterhof gelassen.

Das Tier kann nur schwer wieder eingefangen werden.

Ein Gefahrgut-Transporter mit 24 Tonnen hochentzündlichem Propanol ist am Samstag auf der A2 bei Castrop-Rauxel in Nordrhein-Westfalen verunglückt.

Im Fall der nach mutmaßlich wochenlanger Gefangenschaft gestorbenen Frau im ostwestfälischen Höxter gehen die Ermittler Hinweisen auf weitere Opfer nach.

Eine 24-Jährige soll in Sachsen-Anhalt einen Mann und eine Frau mit einem Beil angegriffen und dabei verletzt haben.

Zehn Türme aus Elfenbein stehen in Flammen. Eine dicke Rauchwolke steigt über dem Nairobi Nationalpark auf. Mit der Verbrennung von tausenden Stoßzähnen setzt Kenia ein Zeichen ...

"Frau für eine feste Beziehung", hieß es in der Kontaktanzeige. Doch als eine 41-Jährige zu ihrem neuen Freund nach Höxter zieht, wird sie wochenlang festgehalten. Nach immer neuen Misshandlungen stirbt sie.

Das 41-jährige Opfer starb an seinen Kopfverletzungen. Ein 46-jähriger Mann und seine Ex-Frau wurden festgenommen.

Zum ersten Mal nach der Tat sah die Kölner Oberbürgermeisterin, Henriette Reker, dabei den mutmaßlichen Täter vom 17. Oktober 2015 wieder. Damals soll der Angeklagte Frank S. bei einer Wahlkampfveranstaltung versucht haben, die damalige Kandidatin für das Kölner Oberbürgermeisteramt mit einem Messer zu töten.

In Norwegen sind bei einem Hubschrauber-Unglück möglicherweise mehr als ein Dutzend Menschen ums Leben gekommen. Berichten zufolge stürzte die Maschine an der Küste ab.

Sie antwortet auf eine Partnerschaftsanzeige - doch ihr vermeintlicher neuer Freund hält sie dann wochenlang gefangen. Nach immer neuen Misshandlungen stirbt die Frau.

Vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf trifft Henriette Reker erstmals auf ihren Attentäter. Über die Tat sagte die Kölner Oberbürgermeisterin: "Ich hatte große Sorge, dass ich gelähmt sein könnte."

Kurdischen Kämpfern ist eine Helmkamera eines IS-Kämpfers in die Hände gefallen. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie chaotisch und panisch die Kämpfer der Extremistenmiliz vorgehen.

Im Thurgauer Ort Gachnang sind mehr als 60 Kühe aufgrund einer Vergiftung verendet. Weitere Tiere liegen im Sterben. Ursache ist ein Kadaver, der beim Mähen ins Futter gelangte.

Wegen vermuteten Sozialbetrugs durchsuchen Ermittler Dutzende Pflegeheime und Kliniken in Norddeutschland. Es geht um eine Millionensumme. Sozialministerin Alheit spricht von ...

Zwei Tage nach dem Brand eines Gefahrgut-Transporters ist der südliche Berliner Ring bei Ludwigsfelde in beiden Richtungen wieder frei.

Hund beißt das Mädchen in Kopf und Hals und verletzt es lebensgefährlich.

Deutschland und Belgien liegen sich seit langem wegen Pannen bei Atommeilern in den Haaren. Auch deshalb stößt es auf Interesse, dass die belgische Regierung das Land künftig besser für die Folgen eines möglichen Reaktorunfalls wappnen will - mit Jodtabletten.

Vermieter dürfen die Haltung von Haustieren nicht generell verbieten. Von dieser Entscheidung des Bundesgerichtshofes im Jahr 2013 profitiert nun eine Tierfreundin in Hannover.

Ein mutmaßlicher Täter wurde in Verbindung mit den Übergriffen aus Kölner Silvesternacht in Konstanz festgenommen. Der 19-Jährige wurde mit einem europäischen Haftbefehl gesucht.

Drei mutmaßliche Räuber leisteten bei ihrer Verhaftung erheblichen Widerstand.

Eine ältere Dame hat einer Bank im Burgenland 50.000 Dollar geschenkt. Ihr Neffe fordert das Geld jetzt zurück - und hat einen Anwalt eingeschaltet.