Diese Menschen und Ereignisse prägten die vergangene Woche. Halten Sie die Zeit an und staunen Sie mit uns, was in den vergangenen sieben Tagen passiert ist.

In einem Wasserbecken im Johnson Space Center in Houston trainiert die Nasa-Astronautin in voller Montur für Weltraumspaziergänge. Damit bereitet sie sich auf ihre Mission auf der Internationalen Raumstation ISS vor.
Beim Myer AW16 Fashion Launch in Sydney zeigen mit Motorradhelmen bewehrte Models aktuelle Frühjahresmode.
In einer Ziegelei in Bangladeschs Hauptstadt Dhaka lesen Kinder Kohlestückchen auf, die bei der Ziegelherstellung nicht verbrannt sind. Offiziell ist Kinderarbeit in Bangladesch verboten, jedoch arbeiten schätzungsweise 30 Prozent der Heranwachsenden.
In einem Slum bei der liberischen Hauptstadt Monrovia teilen sich drei Jungen einen Badezuber und genießen gemeinsam die Freuden heiteren Plantschvergnügens.
Beim heiteren Karnevalstreiben in Rio de Janeiro zeigt diese buntkostümierte Sambatänzerin viel Haut.
Auch in Mexiko wurde Karneval gefeiert: In San Martin stellt dieser buntbemalte Mann ausgefallene Rauchtechniken zur Schau.
Wissenschaftlicher Durchbruch: Bei der Kollision zweier Schwarzer Löcher - wie hier in einer Computersimulation grafisch illustriert - können Wissenschaftler zum ersten Mal Gravitationswellen nachweisen. Die Existenz von Gravitationswellen - Wellen in Raum und Zeit - wurde bereits von Albert Einstein vor einem Jahrhundert vermutet.
Indische Frauen bereiten frisch geerntete Chilischoten zur Trocknung vor.
Feuriges Herz: Vor der Ruine eines Hauses im Gazastreifen üben sich palästinensische Jugendliche einer Martial-Art-Gruppe im Feuerspucken.
Im Hafen der indonesischen Hauptstadt Jakarta sammeln Kinder auf einer wilden Müllkippe Wiederverwertbares.
An einem Strand bei Mumbai füttert ein Inder Seemöwen, die sich auf die Körner stürzen.
In Peking schultert ein chinesischer Stelzenläufer während einer Neujahresfeier drei buntgekleidete Frauen.
Ein chinesischer Mann sprüht geschmolzenes Eisen gegen eine Betonmauer, um mit dem so erzeugten Funkenregen das neue Jahr zu begrüßen.
Bei der Rallye-Weltmeisterschaft der FIA in der schwedischen Stadt Karlstad zeigt ein Motorsportler mit seinem Schneemobil atemberaubende Tricks.
Bei einem Protest in Neuville-en-Ferrain nährt ein junger Landwirt Feuer mit Europaletten. Die französischen Bauern wollen auf die schlechte Lage der Landwirtschaft aufmerksam machen.
Zur Feier des Heiligen St. Haralambos in der bulgarischen Stadt Blagoewgrad ordnen orthodoxe Christen Honiggläser und Kerzen in Form eines Kreuzes an. Der Honig wird während der Messe geweiht und soll dadurch heilende Wirkung erhalten.