Der Bombenalarm an der Technischen Universität in Berlin hat sich als unbegründet herausgestellt. Laut Nachrichtensender "N24" hat die Polizei mittlerweile Entwarnung gegeben.

Zunächst hieß es, am Mittwoch Mittag hätte ein Student damit gedroht, das Uni-Gebäude in die Luft zu sprengen, wenn das gegen ihn verhängte Hausverbot nicht aufgehoben werde.

Laut "Tagesspiegel.de" befand sich ein Großaufgebot der Polizei vor Ort.