Paris (dpa) - Kurz vor der geplanten Wiedereröffnung ist die oberste Etage des berühmten Pariser Luxushotels Ritz bei einem Brand zerstört worden. Bei dem Brand wurde niemand verletzt.

Der repräsentative Bau, der dem ägyptischen Milliardär Mohamed Al Fayed gehört, liegt am Platz Vendôme im Herzen von Paris und ist seit 2012 wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

Bauarbeiter wurden sofort aus dem Gebäude geholt, wie Feuerwehrsprecher Yvon Bot mitteilte. Die Feuerwehr hatte zunächst Schwierigkeiten, zum Brandherd auf der Rückseite des Gebäudes zu gelangen. Die Ursachen für das Feuer waren noch ungeklärt.

Die Wiedereröffnung des Luxushotels war für März 2016 geplant. Einst lebte die Modedesignerin Coco Chanel einige Jahre im Ritz, die Bar ist nach dem früheren Dauergast Ernest Hemingway benannt.© dpa