Es wird wohl Tage dauern, bis die Ermittler mehr zur Ursache der verheerenden Gasexplosion in Ludwigshafen wissen. Am Freitag geht es erstmal darum, das Gelände zu sichern und aufzuräumen. © dpa

Bei einer Gasexplosion in Ludwigshafen ist ein großer Krater entstanden.
Ein Feuerwehrmann inspiziert in Ludwigshafen die zerstörte Fassade eines Wohnhauses.
Bei einer Gasexplosion in Ludwigshafen starb ein Bauarbeiter und 26 Menschen wurden verletzt, vier von ihnen schwer.
In dem Gebiet um die detonierte Gasleitung besteht laut Feuerwehr keine Gefahr mehr.
Ausgebrannte Autos stehen vor der zerstörten Fassade eines Wohnhauses.