In Dresden ist im Stadtteil Friedrichstadt am Freitag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Aktuell wird die Bombenentschärfung vorbereitet. Auch Evakuierungsmaßnahmen werden ergriffen.

Der Blindgänger wurde am Morgen bei Bauarbeiten nahe dem Heinz-Steyer-Stadion im Stadtteil Friedrichstadt (Dresden) gefunden, wie die Polizei mitteilte.

Sprengsatz hatte Betrieb im Deutschen Museum in München lahmgelegt.

Nach Experteneinschätzung handelt es sich um eine Drei-Zentner-Bombe amerikanischer Bauart. Sie soll vor Ort entschärft werden. Die Polizei bereitete sich auf die Evakuierung der näheren Umgebung vor.

Die Bombe wurde laut MDR auf einem Grundstück an der Weißeritzstraße/Ecke Magdeburger Straße gefunden. Im Umkreis von rund 450 Metern soll während der Entschärfung evakuiert werden. (cai/dpa)