Rom (dpa) - Historisches Treffen der Kirchengeschichte: Papst Franziskus ist am Samstagmittag zu einem Privatbesuch bei seinem emeritierten Vorgänger Benedikt XVI. in Castel Gandolfo eingetroffen.

Vier Tage nach seiner feierlichen Amtseinführung flog das Oberhaupt der katholischen Kirche im Helikopter des Vatikans zu der päpstlichen Sommerresidenz südlich von Rom. Dort wollte sich Franziskus mit Benedikt in der Bibliothek austauschen und danach mit ihm zu Mittag essen.

Joseph Ratzinger erwartete seinen Nachfolger. Der am 28. Februar aus Altersgründen zurückgetretene Benedikt wohnt in Castel Gandolfo bis zu seinem späteren Umzug in ein Kloster im Vatikan.