Nach einem brutalen Überfall auf eine Grillparty im US-Bundesstaat Pennsylvania mit fünf Toten sind die Täter noch auf der Flucht.

Sie seien bislang noch nicht identifiziert worden, sagte Staatsanwalt Stephen Zappala am Donnerstag.

Die Ermittler gehen von mindestens zwei Tätern aus, die am späten Mittwochabend das Feuer auf die Gäste der Grillparty in einem Hinterhof in der Stadt Wilkinsburg eröffnet hatten. "Sie haben sie aus dem Hinterhalt überfallen", sagte Zappala. "Es war kalkuliert, es war geplant, es war brutal." Einer der Täter habe mit einem Sturmgewehr geschossen.

Täter sind im US-Staat Pennsylvania auf der Flucht.

Vier Frauen und ein Mann umgekommen

Drei Frauen und ein Mann starben noch am Tatort, eine Frau erlag später im Krankenhaus ihren Verletzungen. Zwei Männer und eine Frau wurden verletzt.

Zu möglichen Motiven machte der Staatsanwalt zunächst keine näheren Angaben. Die Ermittler gingen mehreren Theorien nach, sagte er.© dpa