Auf der A4 hat ein Geisterfahrer einen schweren Unfall ausgelöst. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Ein Geisterfahrer ist auf der Autobahn 4 in Sachsen gegen einen entgegenkommenden Laster geprallt und schwer verletzt worden.

Bei dem Unfall östlich von Dresden wurde auch der 39 Jahre alte Lkw-Fahrer verletzt, wie eine Polizeisprecherin am Samstag sagte.

Der mit Gummiteilen beladene Lastwagen kippte um und fing Feuer. Der 36 Jahre alte Geisterfahrer durchbrach das Brückengeländer und musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden.

A4 musste voll gesperrt werden

Die Autobahn wurde nach dem Unfall am Samstagmorgen in beide Richtungen voll gesperrt. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar. Der 36-Jährige war falsch auf die Anschlussstelle Kodersdorf - unweit der Grenze zu Polen - gefahren und etwa 1000 Meter weit gekommen.© dpa