Seligenstadt/Mühlheim (dpa) - Hunderte Mitglieder des Motorrad- und Rockerclubs Hells Angels werden heute in Hessen zu einer Jubiläumsparty erwartet.

Die Polizei will die Treffen intensiv beobachten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und "Straftaten im Ansatz zu verhindern", wie das LKA ankündigt hat. Die Nacht zum Samstag verlief nach Auskunft der Polizei ruhig und ohne besondere Vorkommnisse.

Anlass ist der 15. Jahrestag des Zusammenschlusses von Hells Angels und der damals größeren Gruppe der Bones, dazu haben die Rocker eine Halle in Mühlheim angemietet. Auch bei Seligenstadt, wo die Rocker ein Clubheim haben, soll es eine Party geben.

Die Polizei prüft auch, ob das Verbot der Hells-Angels-Symbole eingehalten wird: In Hessen dürfen der geflügelte Totenkopf und der rot-weiße Schriftzug der Gruppierung seit Oktober nicht mehr öffentlich gezeigt werden.© dpa