Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 11. Oktober 2014:

41. Kalenderwoche

284. Tag des Jahres

Noch 81 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Waage

Namenstag: Philipp, Quirin, Ethelburg, Bruno, Jakob

HISTORISCHE DATEN

2013 - Bei einem Brand in einem Krankenhaus in der Stadt Fukuoka in Südjapan kommen zehn Menschen ums Leben.

2012 - Der Literaturnobelpreis geht an den chinesischen Schriftsteller Mo Yan und damit erstmals an einen in China lebenden Autoren.

2004 - Der US-Kongress schafft die von der EU für illegal erklärten Exporthilfen für US-Unternehmen ab.

1994 - Nach fünfjährigem Flug erreicht die Venussonde "Magellan" die Venus und verglüht.

1989 - Das Politbüro der SED veröffentlicht "Vorschläge für einen attraktiven Sozialismus".

1964 - Der szenische Bericht "In der Sache J. Robert Oppenheimer" von Heinar Kipphardt wird an der Freien Volksbühne in Berlin und den Münchner Kammerspielen uraufgeführt.

1949 - Wilhelm Pieck (SED) wird in einer gemeinsamen Sitzung der Provisorischen Volkskammer und der Provisorischen Länderkammer einstimmig zum ersten Präsidenten der DDR gewählt.

1931 - Auf einer Tagung der äußersten Rechten in Bad Harzburg wird die "Harzburger Front" gegen die Regierung der Weimarer Republik gebildet.

1899 - Zwischen Großbritannien und den Burenrepubliken Transvaal und Oranje-Freistaat im Süden Afrikas beginnt der Zweite Burenkrieg.

AUCH DAS NOCH

2000 - dpa meldet: In Japan hat ein Mann eine Woche lang in seinem Auto übernachtet, um einem Reifenstecher auf die Spur zu kommen. Sechs Mal waren die Reifen seines Autos zerstochen worden.

GEBURTSTAGE

1974 - Valerie Niehaus (40), deutsche Schauspielerin ("Klinik unter Palmen")

1954 - Sascha Hehn (60), deutscher Schauspieler ("Traumschiff")

1932 - Saul Friedländer (82), israelischer Historiker ("Das Dritte Reich und die Juden")

1929 - Liselotte Pulver (85), Schweizer Schauspielerin ("Eins, zwei, drei")

1884 - Eleanor Roosevelt, amerikanische Menschenrechtsaktivisten, "First Lady" der USA 1933-1945, Initiatorin der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen von 1948, gest. 1962

TODESTAGE

1963 - Jean Cocteau, französischer Schriftsteller ("Kinder der Nacht"), Maler und Regisseur, geb. 1889

1958 - Johannes R. Becher, deutscher Schriftsteller ("Abschied") und Politiker, Textautor der DDR-Nationalhymne, geb. 1891© dpa