Berlin (dpa) – Das aktuelle Kalenderblatt für den 18. Januar 2016

3. Kalenderwoche

18. Tag des Jahres

Noch 348 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Steinbock

Namenstag: Odilo, Priska, Regina, Wolfrid

HISTORISCHE DATEN

2015 - Die Polizei in Dresden verbietet für den 19. Januar wegen
einer Terrordrohung von Islamisten gegen die
Pegida-Bewegung alle Versammlungen unter freiem Himmel.

2011 - Das Unwort des Jahres 2010 heißt "alternativlos", teilt die
Unwort-Jury in Frankfurt mit.

2006 – Beim größten Medizinerprotest der vergangenen Jahre
demonstrieren in Berlin mehr als 20 000 niedergelassene Ärzte
für bessere Arbeitsbedingungen sowie Bürokratieabbau.

2001 - Die Speicherung des "genetischen Fingerabdrucks" ist mit dem
Grundgesetz vereinbar. Das Bundesverfassungsgericht
veröffentlicht einen entsprechenden Beschluss.

1986 - Bei einem Flugzeugabsturz in der Provinz El Peten im Norden
Guatemalas kommen alle 86 Insassen ums Leben.

1956 - Die Volkskammer der DDR beschließt, als Bestandteil der
Vereinten Streitkräfte des Warschauer Pakts, die Nationale
Volksarmee (NVA) zu schaffen.

1951 - Der Film "Die Sünderin" mit Hildegard Knef in der Hauptrolle
wird in Frankfurt uraufgeführt und löst wegen einer kurzen
Nacktszene einen Skandal aus.

1901 - In Berlin eröffnet das erste literarische Kabarett seine
Pforten, das "Bunte Theater-Überbrettl".

1871 - Nach dem Sieg über Frankreich proklamieren die deutschen
Fürsten in Versailles den preußischen König Wilhelm I. zum
Deutschen Kaiser.

AUCH DAS NOCH

1995 - dpa meldet: Auf Bestellung setzt sich der 39-jährige
Niederländer Ab Kok abends auf die Bettkante und erzählt ein
Gute-Nacht-Märchen.

GEBURTSTAGE

1971 - Josep Guardiola (45), spanischer Fußballtrainer

1961 - Michail Schischkin (55), russischer Schriftsteller
("Briefsteller")

1947 - Takeshi Kitano (69), japanischer Regisseur und Schauspieler
("Hana-bi")

1932 - Christa Berndl (84), deutsche Schauspielerin ("Auf
Wiedersehen Amerika")

1892 - Oliver Hardy, amerikanischer Filmkomiker ("Dick und Doof"),
gest. 1957

TODESTAGE

1976 - Friedrich Hollaender, deutscher Komponist ("Ich bin von Kopf
bis Fuß auf Liebe eingestellt"), geb. 1896

1936 - Rudyard Kipling, britischer Schriftsteller ("Das
Dschungelbuch"), Nobelpreis für Literatur 1907, geb. 1865 © dpa