In München ist die Leiche einer 38 Jahre alten Frau in ihrer Wohnung gefunden worden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

Mord in der Isarvorstadt? Seit Dienstag 13:00 Uhr war eine 38-jährige Frau nicht mehr erreichbar. Wie die Polizei München am Freitag mitteilte, wurde deswegen am Tag darauf die Wohnung der Ungarin von einem Angestellten der Hausverwaltung geöffnet.

Dieser fand die Mieterin leblos vor und verständigte dem Bericht zufolge Rettungsdienst und Polizei. Der Notarzt konnte nur noch der Tod der Frau feststellen.

Die Polizei geht nach eigenen Angaben von einem nicht natürlichen Tod aus. Die Mordkommission München wurde eingeschaltet und hat die weiteren Ermittlungen mit Kräften der Spurensicherung übernommen. (far)

An der Universität Erlangen-Nürnberg hat es am Freitagvormittag einen großen Polizeieinsatz gegeben.