Mitten auf einer belebten Straße in der taiwanesischen Hauptstadt Taipeh hat ein offenbar psychisch kranker Mann ein vierjähriges Mädchen vor den Augen ihrer Mutter enthauptet, wie "CNN" berichtet.

Laut ersten Ermittlungen ist die Tat am Montagmorgen völlig willkürlich passiert. Der 33 Jahre alte Mann, der das Kind mit einem Küchenmesser attackierte, befindet sich bereits in Polizeigewahrsam.

Egyptair: Entführer will gefangene Frauen freipressen und mit Exfrau sprechen.

Das Mädchen war mit seiner Mutter gerade auf dem Weg zur U-Bahn, als es mit seinem Fahrrad steckenblieb. Als der Mann daraufhin auf das Kind zueilte, dachte die Mutter laut der taiwanesischen Nachrichtenagentur CNA zuerst, er wolle ihrer Tochter helfen. Doch der Mann zog sein Messer und tötete das Kind sofort.

Laut Polizeikreisen habe der Täter eine "psychisch auffällige Vergangenheit" und sei in einem psychiatrischen Krankenhaus bereits in Behandlung gewesen, meldet CNA.© dpa