Kurzer Schock für Jennifer Koh! Die amerikanische Star-Geigerin hatte ihre 2,4 Millionen Euro teure Stradivari im Zug vergessen.

Am Dienstag war die junge Violinistin Jennifer Koh im Regionalexpress von Mannheim nach Saarbrücken unterwegs. Beim Aussteigen vergaß Koh ihre Stradivari in der Gepäckablage des Abteils.

Die Geige stammt aus dem Jahr 1727 und wird als "General Dupont Grumiaux Stradivarius" bezeichnet. Ihr Wert liegt bei etwa 2,4 Millionen Euro.

Skurriler Einsatz in Oberhausen hat Folgen für die Anruferin.

Nachdem Koh den Verlust bemerkt hatte, wandte sie sich an die Bundespolizei auf der Wache am Saarbrücker Hauptbahnhof.

Eine Minute vor Abfahrt des Zuges wurde der Violinen-Kasten in einem Waggon gefunden und ihr übergeben.

Zu ihrem Glück, denn die Star-Geigerin spielt kommenden Freitag ein Konzert in der Saarbrücker Philharmonie.